Flüchtlingsarbeit 23. 01. 2017

„1:0 für ein Willkommen“ bei der WSG Thüringer Wald Zella-Mehlis

Die WSG Thüringer Wald Zella-Mehlis erhielt am 22.01.17 aus den Händen von Hans Hörnlein, Mitglied im Vorstand des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) und Vorsitzender des Kreis-Fußballausschusses (KFA) Rhön-Rennsteig, einen Scheck der DFB Stiftung „Egidius Braun“ im Rahmen der Aktion „1:0 für ein Willkommen“. Damit wurde die Arbeit des Vereins bei der Flüchtlingsarbeit gewürdigt.

Hans Hörnlein sagte bei der Übergabe, die unmittelbar vor dem Vorrundenturnier der Gruppe 2 um die Hallenlandesmeisterschaft der A-Junioren erfolgte: „Mit der Aufnahme von Flüchtlingen im Verein sollen diese sich heimisch und wohl fühlen und nach einer schwierigen Zeit wieder Selbstvertrauen tanken. Die WSG Zella-Mehlis leistet damit einen großen Beitrag für Menschlichkeit und Nächstenliebe. Fußball verbindet und schafft Teamgeist.“

Hartmut Gerlach