Landespokal Juniorinnen 28. 05. 2017

C-Juniorinnen vom ESV Lok Meiningen gewinnen den Landespokal

Die C-Juniorinnen des ESV Lok Meiningen habe heute auf dem Sportplatz Sundhausen den Landespokal des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) in dieser Altersklasse gewonnen. Sie bezwangen im Finale den 1. FFV Erfurt mit 4:1 (1:0). Matchwinnerin war zweifellos Luisa Müller, die für den ESV Lok gleich drei Mal traf.

Von Anja Kirchner, der Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses des TFV, erhielten wir soeben diesen Bericht:

Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte beide Finalisten ein sehr gutes Pokalspiel. Zu Beginn schenkten sich beide Mannschaften nichts und die Zuschauer sahen einen offenen Schlagabtausch.

Nach 16 Minuten musste Charlotte Schmölzer (Erfurt) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Damit kam Meiningen zu einem spielerischen Übergewicht, in dessen Folge die Führung durch Luisa Müller fiel.

Der Tabellenführer aus Erfurt versuchte zum Ausgleich zu kommen, konnte die Ausfälle einiger Spielerinnen aber nicht kompensieren. Kurz nach der Pause erzielten die Landeshauptstädter jedoch das 1:1.

Der ESV Lok Meiningen war nur kurz geschockt und schlug nur fünf Minuten später durch die eingewechselte Melisa Collaku zu. Der 1. FFV Erfurt versuchte sich noch mal aufzubäumen, doch Meiningen schlug noch zweimal durch Müller eiskalt zu.

Damit konnte sich der Zweite der Meisterschaft den Pokalsieg sichern. Am Ende waren jedoch alle froh, dass bei diesen Hitzegraden keine Spielerin zu Schaden kam. Die Siegerehrung nahmen Anja Kirchner und Andreas Obermeier (TFV-Geschäftsstelle) vor. Auch der 2. Vorsitzende des TSV 1869 Sundhausen, Dirk Honnef, gratulierte. Der Thüringer Fußball-Verband bedankt sich recht herzlich beim TSV 1869 Sundhausen, der kurzfristig die Austragung dieses Finales übernahm und dies hervorragend organisierte.  Der Schiedsrichter Christian Fitzner hatte zudem mit dem fairen Spiel keinerlei Probleme.

Vor dem noch auszutragenden Punktspiel zwischen dem TSV 1869 Sundhausen und der SG FSV Uder wurde Karina Wilhelm (SG FSV Uder) mit dem Torschützenpokal der Verbandsliga Frauen ausgezeichnet. Sie erzielte in der abgelaufenen Saison stolze 49 Tore.

Die Statistik:

ESV Lok Meiningen - 1. FFV Erfurt 4:1 (1:0)

ESV Lok Meiningen:

Kröning, Müller, A. Schmidt (36. Heim), B. Schmidt, Nicolai (52. A. Schmidt), Hofmann, Andrä (46. Collaku), Lüdtke, Schlossarek

1.FFV Erfurt:

Mönch, Hönnicke, Ehrich, Pließ, Schäfer, Mickoleit, Fritsche, Langguth, Schmölzer (16. Helbig; 59. Amling)

Schiedsrichter: Christian Fitzner (Erfurt)

Torfolge: 1:0 Luisa Müller (19.), 1:1 Lucie Schäfer (42.), 2:1 Melisa Collaku (47.), 3:1, 4:1 Luisa Müller (51., 60.)