Halle Frauen 20. 02. 2017

Hallenlandesmeisterschaft Frauen Ü35: FF USV Jena gewinnt mit Maximalpunktzahl

Mit der Maximalpunktzahl von 18 und einem Torverhältnis von 14:2 holte sich der FF USV Jena am Sonntag, dem 19.02., in Weimar den Hallenlandesmeistertitel der Frauen Ü35. Da nur vier Mannschaften gemeldet hatten, wurde eine Doppelrunde gespielt, sodass jedes Team sechs Partien zu bestreiten hatte.

Hinter dem souveränen Meister, der nur gegen Bad Berka nach 0:1-Rückstanden kurz ins Straucheln geriet, aber dann noch gewann, wurde der Fischbacher SV (8:7 Tore/7 Punkte) mit elf Punkten Rückstand Zweiter vor dem FC Einheit Bad Berka (7:10/5). Platz vier ging an den FSV Eintracht Eisenach (1:9/4).

Neben der Meisterehrung gab es auch diese beiden Einzelauszeichnungen:

Beste Torfrau:  Ramona Lenke (Fischbacher SV/links) und Beste Spielerin Stefanie Pompl (FF USV Jena)

Fotos: Jeannine Rothe

Hartmut Gerlach