Kreise 14. 11. 2017

KFA-Vorsitzender schulte die Turnierleiter in der Halle bereits zum sechsten Male

Am 04.11.2017 führte der Kreis-Fußballausschuss (KFA) Jena-Saale-Orla seine traditionelle Turnierleiterschulung vor der neuen Hallensaison durch.

Bereits das sechste Mal nahm der KFA-Vorsitzende und amtierende Staffelleiter Halle, Dr. Olaf Wünsch, 20 Turnierleiter für Spiele unter dem Dach zur Qualifizierung zusammen. Begonnen hatte alles 2012, als die Durchführungen und Organisationen der beiden "Alt-KFA" auf einen einheitlichen Stand gebracht werden sollten. Heute ist der bereits viele Jahre Standard. Trotzdem werden neue Erfahrungen und Regelungen von der Vorbereitung über die Durchführung bis zur Nachbereitung und Abrechnung ausgetauscht und abgestimmt.

So gelang im KFA auch die Umstellung der Hallensaison auf die Futsalregeln der FIFA vor drei Jahren relativ geräuschlos. Dr. Wünsch wörtlich: "Dass wir heute noch nicht die ganz große Mannschaftsanzahl im Bereich der Männermannschaften aufweisen können, hat mehrere Gründe. Dafür allein ist nicht nur das Futsalspiel und dessen Ablehnung bei einigen Spielern und Verantwortlichen in den Vereinen verantwortlich, auch die immer kürzere Winterpause spielt eine entscheidende Rolle." Er fügt hinzu:

„Futsal hat sich als eine faire und nicht so verletzungsanfällige Hallenfußballvariante etabliert, welche immer mehr Anhänger gewinnt. Unser KFA hat für die Hallensaison 2017/18 40 Turniere mit 140 Mannschaften in 15 Altersgruppen zu organisieren."

Dr. Olaf Wünsch/Hartmut Gerlach