Ehrenamt 06. 12. 2017

Kreisehrenamtssieger 2017 stehen fest - vier Kandidaten für die Aufnahme in den „DFB-Club der 100“

Im Thüringer Fußball-Verband (TFV) wird der Ehrenamtspreis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) seit 1997 verliehen. Dazu unterbreiteten die neun Kreis-Fußballausschüsse (KFA) auch für 2017 die Vorschläge. Die wurden durch das erweiterte Präsidium am Montagabend (04.12.17) - wir informierten bereits - bestätigt.

Alle Preisträger werden zu einem gemeinsamen Dankeschön-Wochenende mit den Kreisehrenamtssiegern des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) eingeladen. Das findet diesmal im Mai 2018 in Bad Gögging statt.

Vier Thüringer Preisträger werden zudem noch einmal für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen. Das geschieht im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung rund um ein Länderspiel. Außerdem erhält der jeweilige Heimatverein des Geehrten zwei Mini-Tore sowie adidas-Bälle für die tägliche Vereinsarbeit.

Das sind die neun Kreisehrenamtssieger. Dabei zuerst die vier Kandidaten für den „DFB-Club der 100“:

  • Silvio Busold (SV Borsch 1925/Fußballkreis Westthüringen)
  • Bernd Hofmann (SV Dietzhausen/FK Rhön-Rennsteig)
  • Jochen Schumann (TSG Zwackau/FK Jena-Saale-Orla)
  • Ingolf Jaritz (Bollstedter SV Blau-Weiß 90/FK Eichsfeld-Unstrut-Hainich)

     

Die weiteren fünf Kreisehrenamtssieger:

  • Uwe Coccejus (TSV Kerspleben/FK Erfurt-Sömmerda)
  • Andrè Fischer (BSG Wismut Gera(FK Ostthüringen)
  • Sandro Heinkel (SV EK Veilsdorf)
  • Hubert Kürbis (TSG Salza-Nordhausen/FK Nordthüringen)
  • Jörg Müller (SG Eintracht Obernissa/FK Mittelthüringen)

Hartmut Gerlach