Thüringenliga 02. 12. 2017

Meuselwitz stellt Sieg in der Schlussviertelstunde sicher

Im einzigen Nachholspiel dieses Wochenendes, dem letzten Spiel in der Thüringenliga im Jahr 2017 überhaupt, bezwang der vorherige Tabellenzehnten Meuselwitz den Vorletzten Eisenach am Ende noch mit 3:1. Dabei führte der Gast, der bislang nur auf zwei Auswärtsremis verweisen kann, bis in die Schlussviertelstunde. Doch dann drehten die Hausherren die bis dato mit nur zwei Heimsiegen bei fünf Niederlagen eine eher schwache Heimbilanz hatten, die Partie.

Die Regionalligareserve klettert mit ihrem siebten Dreier auf Tabellenrang 7. Die Wartbugstädter bleiben 15.

Das nächste Spiel findet erst in zwölf Wochen statt, wenn in einer Nachholbegegnung am 24.02.18 Ehrenhain und Orlatal aufeinander treffen.

Samstag, 02.12.. 14.15 Uhr

ZFC Meuselwitz II - FC Eisenach 3:1 (0:1)

Schiedsrichter: Dirk Läsker (Pößneck), Zuschauer; 50

Torfolge: 0:1 Patrick Scholz (39.), 1:1 Maik Wegner (76.), 2:1, 3:1 Manuel Starke (86., 89./Strafstoß)

Hartmut Gerlach