Köstritzer-Pokal 13. 08. 2017

Nur ein Thüringenligist schied am Sonntag aus

Das große Favoritensterben passierte in den Sonntagsspielen der 1. Hauptrunde des Köstritzer Landespokals nicht. Nur den Thüringenligisten Eisenach erwischte es beim Landesklassevertreter Borsch.

Die anderen Favoriten setzten sich mehr oder weniger klar durch, wobei das 17:1 von Nordhausen (Regionalliga) bei der SG 51 Sonneberg (Landesklasse) die Statistiker auf den Plan ruft, um die Frage zu beantworten, ob es im Pokal schon einmal solch oder gar noch ein höheres Ergebnis gab.

Mühevoll gestaltete sich das Weiterkommen von Thüringenligaaufsteiger Bad Langensalza in Wüstheuterode. Hier entschied erst das Elfmeterschießen.

In Siebleben konnte aufgrund der durch den Regen erzeugten Platzverhältnisse nicht gespielt werden. Staffelleiter Sven Wenzel, Vorsitzender des Spielausschusses des Thüringer Fußfall-Verbandes (TFV), ist mit den Kontrahenten im Gespräch, um einen Termin noch vor der 2. Hauptrunde (01. - 03.09.) zu finden.

Hier noch einmal der Hinweis: Diese Runde wird am Dienstag, dem 15.08., um 19 Uhr in der Köstritzer Brauerei in Bad Köstritz ausgelost.

Sonntag, 13.08.17, 15.00 Uhr

FSV Kölleda – FSV Martinroda 2:6 (1:2)
Schiedsrichter: Alexander Roßmell (Urbach), Zuschauer: 91
Torfolge: 1:0 Josef Patalenszki (7.), 1:1, 1:2, Benjamin Hertel (12., 26./Strafstoß), 2:2 Martin Schaar (47.), 2:3 Benjamin Hertel (50.), 2:4, 2:5 Serdar Suliman (62., 67.), 2:6 Luis Ulke (90.)

SV Bielen 1921 – 1. Suhler SV 06 3:1 n. V. (0:1, 1:1, 3:1)
Schiedsrichter: Armin Stollberg (Mühlhausen), Zuschauer: 75
Torfolge: 0:1 Ibrahim El Hajj (4.), 1:1 Silvio Steinecke (63.), 2:1 Ringo Steinecke (109.), 3:1 Thomas Riemekasten (118)

SV Roschütz – ZFC Meuselwitz 0:5 (0:2)
Schiedsrichter: Carsten Östreich (Schmölln), Zuschauer: 268
Torfolge: 0:1 Andy Trübenbach (9.), 0:2 Jon Mogge (13.), 0:3, 0:4 Andy Trübenbach (51./Strafstoß, 67.), 0:5 Felix Müller (87.)

SV GW Siemerode – VfL Meiningen 04 3:1 (2:1)
Schiedsrichter: Chris Rauschenberg (Eisenach), Zuschauer: 55
Torfolge: 1:0 Thomas Klöppner (23./Strafstoß), 1:1 Maik Aschenbach (41./ET), 2:1 C. Schneemann (44.), 3:1 Martin Weinrich (76.)
Besonderes: GRK für einen Spieler von Siemerode (29.)

DJK SG Struth – FC Union Mühlhausen 4:1 (0:0)
Schiedsrichter: Ralf Schwethelm, (Wingerode), Zuschauer: 210
Torfolge: 1:0, 2:0 Niklas Engelhardt (64., 69.), 2:;1 Radim Jira (72.), 3:1, 4:1 Martin Kirchner (78., 90.)

SV Gleistal 90 – SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:2)
Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Großneuhausen), Zuschauer: 112
Torfolge: 0:1, 0:2 S. Rentzsch (11., 35.), 1:2 Nico Behling (49.)

SG 1951 Sonneberg - FSV Wacker 90 Nordhausen 1:17 (0:0)
Schiedsrichter: Philipp Linke (Wolfsberg), Zuschauer: 283
Torfolge: 0:1 David Schloffer (5.), 0:2 Joy Lance Mickels (9.), 0:3 David Schloffer (12.), 0:4 Lucas Scholl (16.), 0:5 Joy Lance Mickels (22.), 0:6 Bedi Buval (27.), 0:8 Joy Lance Mickels (29.), 0:9 Bedi Buval (36.), 1:9 Andy Marsiske (49.), 1:10 Lucas Scholl (50.), 1:11, 1:12 Joy Lance Mickels (58., 70.), 1:13, 1:14 Daniel Hägler (73., 76.), 1:15 Joy Lance Mickels (77.), 1:16 Lucas Scholl (82.), 1:17 Petar Lela (84.)

SV Germania Wüstheuterode – FSV 1996 Preußen Bad Langensalza 5:8 n. E. (1:1, 3:3, 4:4. 5:8)
Schiedsrichter: Andrè Thormann (Mühlhausen), Zuschauer: 109
Torfolge: 0:1 Tim Fischer (4.), 1:1 Jens Pingel (40.), 1:2 Max Domeinski (50.), 2:2 Andrè Thüne (79.), 3:2 Ricardo Fromm (88.), 3:3 Sebastian Skibbe (90.+3), 3:4 Sebastian Degner (102.), 4:4 Eric Wolff (11.)
Für den SV Germania trifft im Elfmeterschießen: Tobias Herburg
Für Bad Langensalza: Sebastian Degner, Florian Engel, Max Domeinski und Martin Fiß
Besonderes: GRK für einen Spieler von Wüstheuterode (117.)

SV 08 Thuringia Struth-Helmershof – SV 06 Ohratal 0:4 (0:3)
Schiedsrichter: Paul Hegenbarth (Geschwenda), Zuschauer: 200
Torfolge: 0:1 Ernst Gorf (5.), 0.2 Marty Jung (16.), 0:3, 0:4 Dominik Müller (45.+2, 82.),

SG SV Borsch 1921 – FC Eisenach 2:0 (1:0)
Schiedsrichter: Steffen Krech (Schmalkalden), Zuschauer: 155
Torfolge: 1:0 Thomas Seng (30.), 2:0 Johannes Kraus (61.)

SG SpVgg. Siebleben – FC An der Fahner Höhe Ausfall wegen Platzverhältnissen

Sonntag, 13.08.17, 16.00 Uhr

FSV Waltershausen – BSV Eintracht Sondershausen 0:4 (0:0)
Schiedsrichter: Marko Wartmann (Großvargula), Zuschauer: 96
Torfolge: 0:1, 0:2 Sebastian Caspar (74., 83.), 0:3 Milos Gibala (89.), 0:4 Lukas Haspra (90.+4/Strafstoß)

SG SV Bernterode – FSV Wacker 03 Gotha 1:7 (0:4)
Schiedsrichter: Marko Gaßmann (Nohra), Zuschauer: 324
Torfolge: 0:1 Tobias Meisel (9.), 0:2 Christian Hatzky (17.), 0:3 Steffen Scheidler (20.), 0:4 Benjamin Pufe (36.), 0:5, 0:6 Steffen Scheidler (66., 84.), 0:7 Tobias Meisel (85.), 1:7 Nico Schulze (89.)

Sonntag, 13.08.17, 17.00 Uhr

SG SV Mendhausen 1911 – FSV Viernau 0:2 (0:0)
Schiedsrichter: Reinhard Meusel (Neuhaus-Schierschnitz), Zuschauer: 220
Torfolge: 0:1 Patrick Schulz (64.), 0.2 Enrico Hoffmann (90.+1)

Hartmut Gerlach