11teamsports Landesklassen (Männer) 03. 01. 2018

Rückblick auf die Herbstrunde der 11teamsports Landesklasse, Staffel 1 (2.): Zuschauerinteresse leicht angestiegen

Gerd Meister, der Staffelleiter der 11teamsports Landesklasse 1, hat die 1. Halbserie analysiert. Wir veröffentlichen heute in unserem 2. Teil noch einmal interessante Details daraus. Die Vorbemerkungen des Staffelleiters heben wir uns so wie in der Staffel 3 bei Werner Gerling für den Punktspielstart 2018 auf. Der erfolgt am 24.02.18, wenn das erste Nachholspiel zwischen Kahla und Saalfeld auf dem Programm steht.

Zuschauer:

11.864 Zuschauer (2016/17: 10.993) kamen zu den 117 Spielen, was einen Zuschauerschnitt von  101,40 (2016/17: 92,38) ergibt.

Die meisten Zuschauer im Schnitt wollten in Arnstadt Spiele sehen  (132,14), gefolgt von SG TSV Gera- Westvororte (120,5) und dem FC Saalfeld (119,88).

Die wenigsten Zuschauer im Schnitt kamen zu den Heimspielen nach Ilmenau (72,86) und Silbitz/Cr. (74,67).

Am besten besucht wurde das Derby SV 09 Arnstadt - SV Germania Ilmenau mit 370 Zuschauern. SV Jena- Zwätzen - SV Gleistal 90 lockte 260 Zuschauer an. Das Spiel FSV Schleiz - VfR Bad Lobenstein verfolgten 233 Zuschauer.

Am wenigsten interessierten sich die Zuschauer für die Partie TSV Bad Blankenburg  - SG FC Mo. Zeulenroda mit gerade mal 30 Zuschauern. Aber auch das Spiel TSV Bad Blankenburg  - SG SV Elstertal Silbitz/Cr. mit 37 Zuschauern hatte kaum Interesse.

Somit kamen 1x über 300 Zuschauer, 2x über 200 Zuschauer, 48x über 100 Zuschauer und 66x blieben die Zuschauerzahlen unter 100.

Schiedsrichter

In den 117 Punktspielen kamen 43 verschiedene Schiedsrichter zum Einsatz. Am häufigsten pfiffen:

Acht Einsatze: Steffen Läsker (Wünschendorf/Elster)

Sechs Einsätze: Mark Hebestreit (Weimar)

Sechs Einsätze: Reinhard Meusel (Neuhaus/Schiernitz)

Sechs Einsätze: Stephan Reichardt (Greiz)

Sechs Einsätze: Nick Schubert (Weida)

16.191,92 € (im Schnitt 138,39 €) musten die Vereine für die Schiedsrichterkosten aufbringen.

Fair Play

Die Anzahl der Gelben Karten ist im Vergleich zur Vorsaison fast gleich geblieben. Waren es in der Saison 2016/17 in 119 Spielen 442 Gelbe Karten, so zeigten die Schiedsrichter in der 1. Halbserie 2017/18 in 117 Spielen 443 mal die Gelbe Karte. Sieben Sportfreunde mussten nach der 5. Gelben Karte einen Spieltag Sperre absitzen.

11x wurden Spieler mit Gelb/Rot vorzeitig in die Kabine geschickt (2016/17 waren es 20x G/R). 10x mußten Spieler mit der Roten Karte den Platz verlassen (2016/17 waren es noch 19). Hoffentlich kann die Tendenz auch in der 2. Halbserie gehalten werden.

4x mußte die Rechtsinstanz gegen Vereine nach Verfehlungen aktiv werden.

In der Fairnesstabelle führt der FSV Grün Weiß Stadtroda mit einem Quotient von 5,71 die Tabelle an. Der FSV Schleiz folgt auf dem 2. Platz.

Schluss

Hartmut Gerlach