Köstritzer-Liga 24. 11. 2017

Spitzenduo mit Heimspielen

Das nur durch zwei Punkte getrennte Spitzenduo Nordhausen und Heiligenstadt hat am 15. Spieltag Heimaufgaben zu lösen. Dabei scheint die, zumindestens nach dem Tabellenstand, für die Eichsfelder, die Ohratal (16.) empfangen, etwas leichter zu sein als das Spiel der Nordthüringer, bei denen Meuselwitz gastiert.

Reisen muss hingegen Martinroda, wobei die Fahrt nach Bad Langensalza nicht gar so weit ist. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle allerdings sieben Punkte. Aber der Gastgeber konnte seit dem 3:1 zum Auftakt gegen Fahner Höhe keines der folgenden sechs Heimspiele gewinnen, ermittelte Andreas Kästner (Sömmerda).

In Eisenberg kommt es zum Duell mit Weimar, vor dem der Punktabstand der Kontrahenten geringer ist. Unser mittlerweile unentbehrlicher Mann aus Sömmerda hat zu dieser Begegnung das herausgefunden: „Der SV Eintracht Eisenberg konnte gegen seine Gäste vom SC 1903 Weimar noch nicht gewinnen. Gelingt das im siebenten Ligaspiel beider am Samstag, wäre damit auch der 100. Heimtreffer für die Schortentaler garantiert, die bislang in der Thüringenliga 99 Mal vor eigenem Publikum ins Netz des jeweiligen Gastes trafen, gegen Weimar jedoch noch nie.“

Der Tabellenfünfte Geratal empfängt den starken Neuling Weida. Auch dazu gibt es Rechercheergebnisse unseres Statistikers: „Bei der Spielvereinigung Geratal wechseln seit dem 9. Spieltag Sieg und Niederlage von Spiel zu Spiel, bei Fortsetzung dieser Serie wäre gegen die SG FC Thüringen Weida ein Sieg dran.“

Nicht mehr Tabellenletzter ist Eisenach. Aber der FC hat saisonübergreifend seit sieben Spielen zuhause nicht mehr gewonnen. Andreas Kästner wörtlich: „Doch im Gegensatz zu den Preußen aus der Kurstadt, die dabei nur ein einziges Tor erzielten, klingelte es unterhalb der Wartburg zumindest neun Mal im Kasten der Gäste.“

Und schließlich gibt es noch das Match zwischen Tabellennachbarn in Teistungen, wo Fahner Höhe spielt.

An diesem Samstag - erneut darf am Sonntag in Thüringen, diesmal wegen des Totensonntags, nicht gespielt werden - gibt es nur sieben Partien. Das Spiel Ehrenhain - Gotha (2:1) fand bereits am 07.10.17 statt.

Das sind die Paarungen, die Tabellenstände und die Schiedsrichter:

Samstag, 25.11.17, 14.00 Uhr

SV Eintracht Eisenberg (6.) - SC 03 Weimar (4.)
Schiedsrichter: Carsten Östreich

SpVgg. Geratal (5.) - SG FC Thüringen Weida (7.)
Schiedsrichter: Dirk Honnef

FSV Wacker 90 Nordhausen II (1.) - ZFC Meuselwitz II (10.)
Schiedsrichter: Patrick Hofmann

1.SC 1911 Heiligenstadt (2.) - FSV Ohratal (16.)
Schiedsrichter: Sebastian Lorenzen

FC Eisenach (15.) - SG Glücksbrunn Schweina (8.)
Schiedsrichter: Christopher Jänike

FSV Preußen Bad Langensalza (9.) - FSV Martinroda (3.)
Schiedsrichter: Markus Drobe

SG FC Wacker 14 Teistungen (11.) - FC An der Fahner Höhe (12.)
Schiedsrichter: Pierre Leitschuh

Hartmut Gerlach