Thüringenliga 09. 09. 2017

Spitzenreiter bezwingt den Zweiten deutlich

Im Spitzenspiel der beiden noch verlustpunktfreien Mannschaften setzte sich Wacker Nordhausen am Ende gegen Martinroda, das nur mit zwei Wechselspielern angereist war, am Freitagabend klar durch. Großen Anteil am 3:0 des FSV vor knapp 100 Besuchern hatte der zweifache Torschütze Torsten Klaus. Nach dem dritten Treffer der Regionalligareserve war die Partie, in der der Unparteiische ohne Karten auskam, nach einer guten Stunde entschieden.

Der 4. Spieltag wird am Samstag fortgesetzt.

Freitag, 08.09.17, 18.30 Uhr

FSV Wacker 90 Nordhausen - FSV Martinroda 3:0 (1:0)

Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Großneuhausen),Zuschauer. 96

Torfogle:1:0,. 2:0 Torsten Klaus (19., 56.), 3:0 Amer Halilic (65.)

Samstag, 09.09.17, 16 Uhr:

SV Eintracht Eisenberg (3.) - SG Glücksbrunn Schweina (10.)

Schiedsrichter: Carsten Östereich

SpVgg. Geratal (7.) - FSV Wacker 03 Gotha (9.)

Schiedsrichter: Tarik El-Hallag

SG FC Wacker 14 Teistungen (8.) - 1. SC 1911 Heiligenstadt (5.)

Schiedsrichter: Pierre Leitschuh

FC Eisenach (14.) - FSV Preußen Bad Langensalza (6.)

Schiedsrichter: Felix Berger

SV 1879 Ehrenhain(13.) - FC An der Fahner Höhe (15.)

Schiedsrichter: Marko Linß

SG FC Thüringen Weida (11.) - ZFC Meuselwitz II (16.)

Schiedsrichter: Marcel Rauner

SC 03 Weimar (4.) - FSV 06 Ohratal (12.)

Schiedsrichter: Sven Köhler

Hartmut Gerlach