Meisterschaft Alte Herren 13. 06. 2016

Sportfreunde Gera gewinnen in einem dramatischen Endspiel den Ü40-Meistertitel

In einem dramatischen Endspiel des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) für U40-Mannschaften setzten sich am Sonntag (12.06.)  vor knapp 200 Zuschauern in Niederpöllnitz die Sportfreunde Gera nach Verlängerung gegen den SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla mit 3:2 durch.

Zwei gleichwertige  Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts, wobei die Geraer zunächst optisch überlegen waren. Doch das erste Tor machte Neustadt durch den spielerisch auffälligen Scheuerl in der 37.Minute.

Nach der Pause konnten sich die Blau-Weißen bei ihrem Keeper Stephan bedanken, der zweimal (54., 60.) hervorragend die Null hielt. Außerdem war das Glück bei den Blau-Weißen, als Wenzel den Pfosten traf (52.).

In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse, weil die Sportfreunde Gera nicht locker ließen. Roßmann sorgte in der 80. Minute für den Ausgleich. Aber wiederum erzielte Scheuerl (84.) durch einen blitzsauberen Konter die Führung für Neustadt. Doch erneut schlugen die Sportfreunde zurück und kamen kurz vor Ultimo durch Schöneich (90.) zum 2:2.

Da sich Neustadt zu Beginn der Verlängerung durch eine berechtigte Rote Karte selbst dezimierte, erwartete man eine frühe Entscheidung. Aber unglaubliche Laufbereitschaft brachte ihnen sogar Feldvorteile. Erst ein unglücklicher Handelfmeter sorgte in der Schlussminute für die Entscheidung zugunsten der Sportfreunde Gera. Kowalski, der eine Minute vorher eingewechselt wurde, war der glückliche Schütze.

Der Landesmeister und auch der unterlegene SV Blau-Weiß 90 erhielten Medaillen und Präsente vom Vorsitzenden des Breitensportausschusses Karl-Heinz Schütz, von Staffelleiter Hartmut Kunath, dem wir für die Informationen und das Foto danken, und Ausschussmitglied Bernd Bock. Die Sportfreunde Gera, die den Siegerpokal mit nach Hause nehmen durften, vertreten den TFV bei der Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV).

Die Statistik

Sportfreunde Gera:

Reichenbach, Ast, Hopfe, Granderath, Roßmann, Bengs, Schöneich,,Gatzemann, Scherl, Ahrens, Wenzel, Kowalski, Sölch, Schimpf, Wunderlich, Schäfer, Rieger, Walther

SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla:

 Stephan, Rose, Taudte, Skudel, Staps, Anlauf, Opel, Müller, Poser, Grau, Scheuerl, Gruner, Jauch, Fuchs, Siegmund, Gerber, Weiße, Terp

Schiedsrichter: Höfer (Greiz), Zuschauer: 200

Torfolge: 0:1 Scheuerl (37.), 1:1 Roßmann (80.), 1:2 Scheuerl (84.), 2:2 Schöneich (90.), 3:2 Kowalski (118./HE))

Hartmut Gerlach