Köstritzer-Liga 13. 11. 2017

TA-Sportchef Marco Alles kommentiert „Die Chancen der Kleinen“

In einem Kommentar befasst sich Marco Alles, Sportchef der „Thüringer Allgemeine“ (TA), mit dem Landespokal. Zunächst ist er sich sicher, dass der FC Carl Zeiss Jena als Thüringer Pokalsieger schon mit den 150.000 Euro für den DFB-Pokaleinzug angesichts von einem Fünft- und zwei Siebtligisten im Halbfinale planen könne. Danach stellt er die Frage, ob es nicht besser wäre, „die Großen und die Kleinen“ beim Losen in „verschiedene Töpfe zu packen, um ein Aufeinandertreffen der Favoriten in den ersten Runden zu vermeiden“. Eine Antwort gibt er in seinem Kommentar selbst: „… für die Amateur-Vereine des Freistaates mit ihren vielen Ehrenamtlichen stellt gerade dieser Modus den besonderen Reiz dar. Nur bei Chancengleichheit im Lostopf haben sie die Möglichkeit, auch einmal Finalluft zu schnuppern; von einer Sensation à la Schott Jena 2013 zu träumen. In Zeiten, in denen der Erfolg zunehmend käuflich ist, sind es genau diese Wunder, die dem Fußball einfach gut tun.“

Den vollständigen Kommentar liest man in der Printausgabe der TA vom heutigen 13.11.17 und im Internet.

Hartmut Gerlach