Köstritzer-Pokal 22. 12. 2017

TFV und Mediengruppe Thüringen schließen Vereinbarung zum Köstritzer Pokalfinale

Vor wenigen Tagen haben der Thüringer Fußball-Verband (TFV) und die Mediengruppe Thüringen eine Vereinbarung unterzeichnet. Die sieht vor, dass die Mediengruppe, zu der im Freistaat die „Thüringer Allgemeine“ (TA), „Ostthüringer Zeitung“ OTZ) und die „Thüringische Landeszeitung“ (TLZ) gehören, das Finale im Köstritzer Landespokal vermarktet. Das Endspiel in diesem Wettbewerb des TFV findet am 21. Mai im Erfurter Steigerwaldstadion statt und wird auch im Rahmen des „Pokalspieltages der Amateure“ in einer großen Livekonferenz in der ARD übertragen.

Für die Mediengruppe Thüringen ist dieser Umstand, der damit TV-relevante Angebote ermöglicht, besonders wichtig. Das betonte Michael Tallai, der Geschäftsführer des Unternehmens, heute (22.12.17) in der TA, OTZ und TLZ.

Dabei stehen derzeit weder die genaue Anstoßzeit noch die Endspielteilnehmer fest. Denn erst am 04.02.18 wird zur Hallenlandesmeisterschaft des Verbandes in Apolda das Halbfinale ausgelost. Im Topf sind dann der FC Carl Zeiss Jena (3. Liga), die BSG Wismut Gera (Oberliga Süd) sowie der FC Saalfeld (teamsports Landesklasse 1) und die SG SV Borsch 1925 (teamsports Landesklasse 3).

Hartmut Gerlach