Vorstand 13. 01. 2018

TFV-Vorstandsmitglied Klaus Hübschmann, KFA-Vorsitzender Ostthüringens, feiert heute seinen 70. Geburtstag

Die herzlichsten Glückwünsche seiner Vorstandskollegen vom Thüringer Fußball-Verband (TFV) gelten an diesem 13. Januar 2018 Klaus Hübschmann aus Schmölln. Der Vorsitzende des Kreis-Fußballausschusses (KFA) Ostthüringen feiert heute seinen 70. Geburtstag.

Schon mit 17 übernahm er als Übungsleiter bei Fortschritt Meerane eine Aufgabe im Ehrenamt. Bald war er Sektionsleiter, wie der Abteilungsleiter Fußball damals genannt wurde. Im KFA Glauchau machte sich Hübschmann erstmals 1972 als Vorsitzender außerhalb seines Vereins einen Namen. Es folgte ab 1979 die Zeit als Vorsitzender des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) des Kreises Schmölln. Auch in jenen Jahren bis zur Wende verlor der Jubilar nie die Bindung zur Basis, denn er fungierte oft als Übungsleiter.

Auch nach 1989/90 bekleidete der in Meerane Geborene Spitzenämter im Fußball. Zunächst als KFA-Vorsitzender von Schmölln. Dann, nach dem Zusammenschluss der KFA Altenburg und Schmölln, wurde er Chef des KFA Altenburger Land. Und als die Gebiets- und Strukturreform des TFV wirksam wurde, wählten ihn die Delegierten 2012 zum Vorsitzenden des KFA Ostthüringen. Eine Funktion, die er noch heute ausübt.

Dass sein Wort auch in der Politik gefragt ist, zeigt seine ehrenamtliche Tätigkeit auf diesem Gebiet. So ist Klaus Hübschmann 1. Beigeordneter der Stadt Schmölln und sitzt für Die LINKE. im Stadtrat und Kreistag. Gleichzeitig ist er Vorsitzender des Gesundheitsbeirates des Altenburger Landes. Auch im Verwaltungsgericht Gera greift man oft auf seine vielseitigen Erfahrungen zurück.

Wenn Klaus Hübschmann seine Geburtstagsgäste empfängt, dann werden die sicher zahlreich sowohl aus dem Sport als auch vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen kommen, um ihm persönlich zu gratulieren.

Hartmut Gerlach