U14 Junioren 14. 02. 2017

U14-Vierländerturnier: keine Unzufriedenheit trotz der knappen Niederlage

Die U14-Auswahl des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) ist nach dem zweiten Spiel beim Vierländerturnier in Leipzig soeben vom Platz gegangen und schon hat uns Frank Intek, DFB-Stützpunktkoordinator im Verband, der die Mannschaft gemeinsam mit den Stützpunkttrainern Jörg Fleischer und Frank Trillhose betreut, über die Partie informiert.

Die haben die Thüringer durch einen unhaltbaren Freistoß in den Winkel kurz vor Schluss gegen Sachsen-Anhalt mit 0:1 zwar verloren, aber die Trainer sind trotz der unglücklichen Niederlage keineswegs unzufrieden. „Wir hatten auch unsere Chancen und haben gut gespielt“, sagt Intek. Dabei habe man die Spieler auf unterschiedlichen Positionen getestet. Heute Abend wird man das Match so wie gestern bei einer Videoanalyse auswerten.

Im anderen Spiel besiegte Sachsen Bayern mit 1:0. Letzter Gegner für die TFV-Talente ist am Mittwoch Bayern.

Hartmut Gerlach