Köstritzer-Pokal 07. 10. 2017

Zwei Elfmeterschießen und eine Verlängerung in den fünf Samstagsspielen

Das war doch mal ein dramatischer Spieltag im Köstritzer Landespokal. Bevor sich fünf Mannschaften über das Weiterkommen ins Viertelfinale freuen durften, gab es zwei Mal ein Elfmeterschießen und eine Verlängerung.

In Rudolstadt hatten beide Mannschaften genug Möglichkeiten, die Partie ohne das Schießen vom Punkt zu entscheiden. Der Oberligist war gleichwertig, verschoss aber im Strafstoßschießen gleich die beiden ersten Elfer. Bei Meuselwitz hingegen verwandelten vier Schützen sicher.

Ebenfalls ins Strafstoßschießen mussten Viernau und Struth. Hier war der Gast das Team mit den besseren Nerven vom Punkt. Mit acht Verwarnungen, darunter sieben für den FSV 04, und einer Ampelkarte für Struth hatte der Unparteiische reichlich zu tun.

Und schließlich reichten Teistungen und Ohratal im Thüringenliga-Duell 90 Minuten nicht für eine Entscheidung. Dabei sahen die Hausherren nach elf Minuten wie der Gewinner aus, denn da führten sie 2:0. Doch Ohratal glich durch zwei Jung-Treffer aus und sorgte vier Minuten vor dem Ende der Verlängerung für das 3:2. Auch hier war mit insgesamt neun Verwarnungen, dabei sechs für Ohratal, reichlich gelb im Spiel.

In einer Begegnung zweier Landesklasse-Mannschaften geriet Saalfeld früh in Rückstand, doch im zweiten Durchgang drehte der Gastgeber das Match.

Überhaupt nichts anbrennen ließ Regionalligist Nordhausen beim Landesklasse-Vertreter Erfurt Nord. Schon zur Pause war hier eigentlich alles klar. Am Ende gewann der FSV Wacker mit 8:0.

Morgen wird noch zwei Mal gespielt.

Samstag, 07..10.17, 14.00 Uhr

FC Einheit Rudolstadt - ZFC Meuselwitz 1:4 n. E. (0:0)

Schiedsrichter: Eugen Ostrin (Eisenach), Zuschauer: 241

Elfmeterschießen: Marco Riemer trifft für Rudolstadt; Fabian Stenzel, Sebastian Albert, Janik Mäder und Francesco Lubsch verwandeln für Meuselwitz

SG FC Wacker 14 Teistungen - FSV 06 Ohratal 2:3 n. V. (2.1; 2:2; 2:3)

Schiedsrichter: Alexander Roßmell (Urbach), Zuschauer: 67

Torfolge: 1:0 John Maulhardt (3.), 2:0 Maciej Wolanski (11.), 2:1, 2.2 Mary Jung (35., 56./Strafstoß), 2:3 Philipp Kiebert (116.)

SG 1. FC Sonneberg 04  - BSG Wismut Gera Ausfall

FSV 04 Viernau - DJK SG Struth 3:5 n. E. (1:1; 1:1; 1:1; 3:5)

Schiedsrichter: Florian Butterich (Straufhain), Zuschauer: 70

Torfolge: 0:1 Christoph Andres (7.), 1:1 Maik Wedekind (35./Strafstoß),

Elfmeterschießen: Alexander Weisheit und Daniel Lukasik treffen für Viernau; S. Rodenstock, Gregor Jakobi, Marius Müller und Benedikt Seipel verwandeln für Struth

Besonders: GRK für einen DJK-Spieler (111.)

FC Saalfeld (Landesklasse) - SG Herpfer SV 07 3:1 (0:1)

Schiedsrichter: Tarik El-Hallag (Jena), Zuschauer: 181

Torfolge: 0.1 Veit Zöller (9./Strafstoß), 1:1 Felix Weber (63.), 2:1 Bartosz Latuszek (72.), 3:1 Matthias Sorge (90.+2)

FC Erfurt Nord - FSV Wacker 90 Nordhausen 0:8 (0:3)

Schiedsrichter: Johannes Drößler (Gotha), Zuschauer: 348

Torfolge: 0:1 Lucas Scholl (15.), 0:2 Cihan Ucar (19.), 0.3, 0:4 Lucas Scholl (41., 50.), 0:5, 0:6 Joy Lance Mickels (64. 71.), 0:7 Benjamin Kauffmann (72.), 0:8 Cihan Ucar (90.)

Sonntag, 08.10.17, 14.00 Uhr

SG SV Borsch 1925 (Landesklasse) - FSV Grün-Weiß Stadtroda (Landesklasse)

Schiedsrichter: Leroy Schott

Sonntag, 08.10.17, 14.05 Uhr

FC Carl Zeiss Jena (3. Liga) - FC Rot-Weiß Erfurt (3. Liga)

Schiedsrichter: Steven Greif

Hartmut Gerlach