U15 Junioren 19. 05. 2017

Zwei Niederlagen für die U15-Landesauswahl zum Auftakt des NOFV-Länderpokals

Die U15-Landesauswahl des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) startete heute Vormittag (19.05.) mit zwei Niederlagen in den NOFV-Länderpokal in Lindow.

Zunächst (Anstoß: 09.30 Uhr) verlor die Mannschaft von Landestrainer Rüdiger Schnuphase gegen Berlin mit 0:3. „Wir waren in diesem Spiel chancenlos und der Sieg der Berliner geht auch in dieser Höhe in Ordnung“, sagte uns Co-Trainer Horst Grohmann.

Um 10.20 Uhr war Anstoß für die Partie mit Brandenburg. Sie endete mit einem 2.0 des Gegners. Zwar habe man Chancen zu Toren gehabt, aber die hätte man nicht genutzt, so Grohmann.

Vor der Abreise nach Lindow gab es im Aufgebot der Thüringer Auswahl noch einige Änderungen. So fehlten wegen Krankheit und Jugendweihe bzw. Konfirmation fünf Leistungsträger. Die habe man nicht ersetzen können, erklärte der Co-Trainer.

Das ist der veränderte Kader der U15-TFV-Auswahl: Ben von Lepinski, Nick Poser, Philipp Schmitz, Nick Tänzer, John Söll, Tom Leuschner, Jonas Herold (FC Carl Zeiss Jena), Bastian Schrewe, Moritz Dittmann, Paul Minkmar, Leon Zöll, Fabian Schneider-Nutria, Adam Ruffert (FC Rot-Weiß Erfurt).

Sie spielt am Samstag gegen Sachsen (09.30 Uhr) und Sachsen-Anhalt (10.20 Uhr). Das Turnier endet am Sonntag mit der Begegnung gegen Mecklenburg-Vorpommern (09.30 Uhr).

Hartmut Gerlach