LOTTO Fair-Play-Wettbewerb

Sieger im LOTTO Fair-Play-Wettbewerb 2015/2016: SV Jenapharm Jena
Sieger im LOTTO Fair-Play-Wettbewerb 2015/2016: SV Jenapharm Jena

1. Teilnehmer:

Männermannschaften der Köstritzer Liga, Landesklasse und Kreisoberliga sowie Verbandsliga Frauen, Landesklasse Frauen

2. Wertungsmodus:

Rote Karte:

30 Strafpunkte (SP)

Sperrtag:

5 SP je gesperrtem Spieltag

Gelb/Rote Karte:

20 SP

Gelbe Karte:

5 SP

versp. Verzicht Aufstiegsrecht:

50 SP

Zuschauerausschreitungen:

100 SP

Verschuldeter Nichtantritt:

100 SP (entspr. rechtskräftiger Entscheidung)

Verschuldeter Spielabbruch:

150 SP

Spielabbruch (Antrag Mannschaft)

50 SP

Sonstige Vergehen:

50 SP

Vorkommnisse in Pflicht- und Freundschaftsspielen, die durch die Sportgerichte und Staffelleiter geahndet werden, sowie undiszipliniertes Verhalten auf den Wechselbänken und der Einsatz von Pyrotechnik sind unter Sonstige Vergehen in die Wertung einzubeziehen.

Die Erfassung und Auswertung erfolgt über das DFBnet (Verwarnungen/Sperrtage/sonstige Vergehen).

3. Auszeichnungen/Preisgelder und Sachprämie

Köstritzer Liga:
1. Platz: 400,00 € und 400,00 € Sachwertprämie

Landesklasse Männer:
1. Platz: 350,00 € und 350,00 € Sachwertprämie

Kreisoberliga Männer:
1. Platz: 300,00 € und 300,00 € Sachwertprämie

Verbandsliga Frauen:
1. Platz: 200,00 € und 200,00 € Sachwertprämie

Landesklasse Frauen:
1. Platz: 200,00 € und 200,00 € Sachwertprämie

Als zusätzliches Highlight erhält der beste Fair-Play-Staffelsieger (niedrigster Fair-Play-Quotient) aller teilnehmenden 13 Männer-Staffeln die Möglichkeit, gegen den FC Rot-Weiß Erfurt (3. Liga) ein Benefizspiel auszutragen. Im Wettbewerb der Frauen tritt die 1. Frauenmannschaft des FF USV Jena (Bundesliga) bei der punktbesten Mannschaft zu einem Benefizspiel an. Der Veranstalter beider Spiele ist jeweils der TFV.

Bei Gleichheit des „Fair-Play-Quotienten" im Wettbewerb entscheidet das Los.

Die Auszeichnungen aller Fair-Play-Sieger und deren Prämierung erfolgt ausschließlich zu den oben genannten Benefizspielen.

Sieger im LOTTO FAIR-PLAY-WETTBEWERB 2016/2017

VERBANDSLIGA      
MÄNNER ZFC Meuselwitz II 185 Punkte 6.16 Quote
FRAUEN FF USV Jena III   5 Punkte

0.22 Quote

LANDESKLASSE MÄNNER      
STAFFEL 1 FSV Grün-Weiß Stadtorda 225 Punkte 7.5 Quote
STAFFEL 2 SV Blau-Weiß Büßleben 200 Punkte 6.66 Quote
STAFFEL 3 FSV 06 Eintracht Hildburghausen 180 Punkte 6.0 Quote
LANDESKLASSE FRAUEN      
STAFFEL OST ZFC Meuselwitz  10 Punkte 0.83 Quote
STAFFEL WEST SV Geismar 1952 25 Punkte 1.78 Quote
KREISOBERLIGA      
EICHSFELD-UNSTRUT-HAINICH DJK SG Struth 165 Punkte 6.34 Quote
ERFURT-SÖMMERDA SV Empor Erfurt I 250 Punkte 9.61 Quote
JENA-SAALE-ORLA FC Thüringen Jena 110 Punkte 4.58 Quote
MITTELTHÜRINGEN SC Weimar II 155 Punkte 5.16 Quote
NORDTHÜRINGEN VfB Artern 200 Punkte 7.69 Quote
OSTTHÜRINGEN SV Blau-Weiß Niederpöllnitz 165 Punkte 5.5 Quote
RHÖN-RENNSTEIG SG FSV Kaltensundheim 175 Punkte 6.37 Quote
SÜDTHÜRINGEN SG 1951 Sonneberg 200 Punkte 7.69 Quote
WESTTHÜRINGEN FC An der Fahner Höhe II 240 Punkte 9.23 Quote
Sieger LOTTO Fair-Play-Wettbewerb 2015/2016: 1. FFC Saalfeld
Sieger LOTTO Fair-Play-Wettbewerb 2015/2016: 1. FFC Saalfeld

Für die Fair-Play-Tabellen bitte eine Spielklasse wählen und auf der sich öffnenden Seite in der Tabelle den rechten Reiter "FAIRNESS" anklicken.

Ansprechpartner

Hendrik Olbrisch

stellv. Sachgebietsleiter Spielbetrieb
Thüringer Fußball-Verband e.V.
Augsburger Str. 10
99091 Erfurt
0361 / 34767 - 17
www.tfv-erfurt.de