Thüringen Pokal 06. 08. 2022

1. Hauptrunde im Thüringen Pokal: Oberligaabsteiger und drei Thüringenligisten sind nicht mehr dabei

Mit dem FSV Martinroda und dem SV 09 Arnstadt sind zwei Mannschaften, die am Ende der Saison aus der Oberliga abgestiegen sind und nun in der geomix Thüringenliga spielen, aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden. Sie verloren bei den Landesklassisten in Waltershausen bzw. Ohratal (Absteiger aus der Thüringenliga).

Ebenfalls nicht mehr im Lostopf für die 2. Hauptrunde sind diese Teams aus der höchsten Spielklasse des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV): SG TSV Gera-Westvororte, SV Eintracht Eisenberg – die Eintracht verlor das einzige Thüringenliga-Duell gegen den Vorjahres Landesmeister Thüringen Weida – sowie die SpVgg. Geratal.

Mit Auleben, das sich im Vergleich mit Bad Tennstedt, ebenfalls ein Kreispokalsieger, durchsetzte, ist nach den Samstagsspielen ein Gewinner aus einem Fußballkreis in der nächsten Runde.

In drei Begegnungen musste das Strafstoßschießen über das Weiterkommen entscheiden, einmal war eine Verlängerung nötig.

Die 1. Hauptrunde wird am Sonntag fortgesetzt.

Samstag, 08.08.22, 12.00 Uhr

SV Jena Zwätzen - SC 1903 Weimar 0:5 (0:3)

Schiedsrichter: Wolfgang Gäbler, Zuschauer: 86

Torfolge: 0:1, 0:2 Tom Hausdörfer (4., 14.), 0:3 Moritz Franz (36./Strafstoß), 0:4 Kevin Calenius (48.), 0:5 Moritz Franz (69.)

Samstag, 08.08.22, 13.30 Uhr

SG 1. FC Sonneberg 04 -  SG Traktor Teichel 1:4 (1:0)

Schiedsrichter: Horst Bachmann, Zuschauer: 50

Torfolge: 1:0 Christopher Hopf (26.), 1:1 Robert Dörfler (48./Strafstoß), 1:2 Even Häußer (65.), 1:3 Robert Dörfer (85.), 1:4 Evan Häußer (90.+9)

Samstag, 06.08.22, 14 Uhr

SG 1. FC Greiz – FSV Grün-Weiß Stadtroda 2:1 (1:0)

Schiedsrichter: Kevin Klotz, Zuschauer: 144

Torfolge: 1:0 Richard Helmrich (25.,), 2:0 Lamin Darboe (87.), 2:1 Andreas Lelle (90.+3/Strafstoß)

1.Suhler SV 06 – FSV 1996 Preußen Bad Langensalza 1:3 (0:1)

Schiedsrichter: Tim Annemüller, Zuschauer: 58

Torfolge: 0:1 Lukas Rösener (26.), 0:2 Max Domeinski (65.), 1:2 Max Jacobs (89.), 1:3 Lukas Rösener (90.)

FSV Waltershausen - FSV Martinroda 3:0 (3:0)

Schiedsrichter: Philip Bürger-Schönemann, Zuschauer: 110

Torfolge: 1:0 Felix Döll (6.), 2:0, 3:0 Till Schuchardt (13., 43.)

FC Union Mühlhausen – SG SV Empor Walschleben 5:1 (2:1)

Schiedsrichter: Niklas Wallstein, Zuschauer: 100

Torfolge: 1:0, 2:0 Toni Juraschek (10., 22.), 2:1 Niklas Ehrich (29.), 3:1 Tom Fränkel (52.), 4:1, 5:1 Niklas Dittrich (78., 84.)

Samstag, 06.08.22, 15 Uhr

VfB Apolda – SV BW Büßleben 04 5:3 n. E. (1:1, 1.1; 1:1)

Schiedsrichter: Johannes Drößler, Zuschauer: 73

Torfolge: 1:0 Tim Grune (20.), 1:1 Kevin Schenke (24.)

Im Elfmeterschieß0en erzielten für Apolda Robert Bismark  Erik Engel, Tim Grune und Darius Fauer die Tore, für Büßleben waren es Antonio Kumm und Philip Kreische

BSG Chemie Kahla - SV SCHOTT Jena 0:2 (0:2)

Schiedsrichter: Bruno Scharnowski, Zuschauer: 57

Torfolge: 0:1 Adrian Gleu (30./ET), 0:2 Karl Justus Schöppe (40.)

SV 08 Steinach – SG VfR Bad Lobenstein 5:1 (2:1)

Schiedsrichter: Konrad Götze, Zuschauer: 110

Torfolge: 0:1 Oliver Hölzel (12.), 1:1, 2:1 Andrè Gottschalk (15., 22), 3:1 Niklas Hillemann (57.), 4:1 Andrè Gottschalk (79.), 5:1 Marlon Sperschneider (87.)

SV Schmölln 1913 - SG TSV Gera-Westvororte 2:0 (0:0)

Schiedsrichter: Konrad Schaarschmidt, Zuschauer: 185

Torfolge: 1:0 Friedrich May (65.), 2:0 Leon Schulze (73.)

SV Eintracht Eisenberg – FC Thüringen Weida 0:3 (0:1)

Schiedsrichter: Nora Dieckmann, Zuschauer: 250

Torfolge: 0:1 Dominic Schmidt (38.), 0:2 Tom Eichberger (53.), 0:3 Nicklas Reinhardt (68./ET)

VfB Artern - SC Leinefelde 1912 5:3 n. V. (0:2; 3:3)

Schiedsrichter: Sebastian Blasse, Zuschauer: 78

Torfolge: 0:1 Pascal Madeheim (5.), 0:2, 0:3 Martin Wiederhold (38., 69.), 1:3 Paul Wanski (72.), 2:3 Tom Schlotthauer (74.), 3:3 Jan-Niklas Beyer (82.), 3:4 Rick Küntzelmann (96.), 3:5 Martin Widerhold (115.)

Besonderes: GRK für einen VfB-Spieler (104.)

VfL Meiningen 04 – SG SV DJK Struth 3:4 n. E. (0:0; 1.1; 1:1)

Schiedsrichter: Paul Drößler, Zuschauer: 79

Torfolge: 1:0 Marcel Parlesak (54./Strafstoß), 1.1 Nils Pichinot (76.).

Im Strafstoßschießen trafen für Meiningen Dominik Franke und Tobias Landgraf, für Struth Christoph Göbel, Jonas Fischer und Norman Wohlfeld.

FC Steinbach-Hallenberg - SpVgg Geratal 11:10 n. E. (1:1; 2:2; 3:3)

Schiedsrichter: Pierre Leitschuh, Zuschauer: 97

Torfolge: 1:0 Aurelian Dumitra (19´0.), 1.1 Maximilian Zachert (27.), 1:2 Oskar Sennewald (61.), 2:2 Justin Weidlich (77.ET), 2:3 Maximilian Zachert (113.), 3:3 Lorenz Idjhaschak (120.+1)

Erfolgreiche Schützen im Strafstoßschießen für Steinbach-H: Robert Menz, Christopher Wahl, Marcel Bischoff, David Thorwarth, Marvin Klee, Aurelian Dumitra, Martin König und Nils Marr; für Geratal: Christopher Thurau, Justin Weidlich, Maximilian Zachert, Oskar Sennewald, Martin Kellner, Benny Linse und Martin Wittke.

SG LSG 80 Oberheldrungen – SpG SG Glücksbrunn Schweina 0:2 (0:0)

Schiedsrichter: Nils Teichmann, Zuschauer: 105

Torfolge: 0:1 Adrian Vogel (67.), 0:2 Christian Roth (87.)

SV National Auleben – SG TSV 1861 Bad Tennstedt 1:0 (0:0)

Schiedsrichter: Daniel Martjuschew, Zuschauer: 140

Torfolge: 1:0 Alexander Ludwig (62.)

SV BW 91 Bad Frankenhausen – SG SV DJK Arenshausen 3:0 (1:0)

Schiedsrichter: Roland Hillig, Zuschauer: 64

Torfolge: 1:0, 2:0 Tino Auerbach (6., 68.), 3:0 Robert Ränke (89.)

FSV 06 Ohratal - SV 09 Arnstadt 3:1 (1:0)

Schiedsrichter: Jan Weltzien, Zuschauer: 170

Torfolge: 1:0 Max Wildes (45.), 2:0 Maximilian Hill (81.), 3:0 Philipp Kiebert (83.), 3:1 Lukas Scheuring (90.+3)

Besonderes: RK für einen Ohrataler (62.)

Hartmut Gerlach