Köstritzer-Pokal 05. 09. 2019

2. Hauptrunde im Köstritzer Thüringen Pokal: Regionalligaduell am Sonntagnachmittag in Nordhausen

Da in der 2. Hauptrunde im Köstritzer Thüringen Pokal bereits am frühen Freitagabend (06.09.19) der Anpfiff von zwei Spielen erfolgt, lesen Sie unsere Vorschau auf diesen Wettbewerb, der sich bis zum Sonntagnachmittag (08.09.19) erstreckt, schon am heutigen Donnerstag. Wie immer mit tatkräftiger Hilfe von Andreas Kästner aus Sömmerda:

„Im Mittelpunkt der zweiten Runde steht die Partie zweier Regionalligisten, zwischen dem Pokalverteidiger FSV Wacker Nordhausen und dem ZFC Meuselwitz. Beide duellierten sich bereits im Halbfinale 2016/17 an gleicher Stelle, Wacker zog durch ein Tor vom heutigen Erfurter Rot-Weißen Pierre Becken ins Endspiel ein. Seitdem musste der ZFC in der Regionalliga zwei weitere Male geschlagen die Heimreise aus der Rolandstadt antreten, und das ohne eigenen Torerfolg (0:2, 0:3). Für die Nordhäuser ist es das 99. Spiel im Thüringenpokal.

Von den übrigen höherklassigen Vertretern dürften die Favoritenrollen vor allem des Drittligisten FC Carl Zeiss Jena beim Landesklassevertreter SpG SC 1918 Großengottern, aber auch des Regionalligateams vom FC Rot-Weiß Erfurt beim Thüringenligisten SG FC Wacker 14 Teistungen sowie trotz schlechtem Saisonstart des Oberligisten FSV Martinroda bei der SG SV Grün-Weiß Gospenroda (ebenfalls 11teamsports Landesklasse) unangefochten sein.

Nicht ganz so klar scheint dies für die Paarung des zweiten Oberligisten FC Einheit Rudolstadt beim SV Eintracht Eisenberg zuzutreffen. Zwar zogen die Rudolstädter vor fast genau drei Jahren (03. September 2016) im einzigen Pflichtduell beider seit 1995 mit einem deutlichen 4:1-Erfolg in Eisenberg ins Achtelfinale ein, doch lässt der Zehn-Punkte-Start des Thüringenliga-Zweiten nach dem vierten Spieltag mehr Augenhöhe zum einstigen Geraer Bezirksligarivalen vermuten.

In einem der beiden thüringenligainternen Duelle treffen sich der SV 09 Arnstadt und die SG FC Thüringen Weida innerhalb von zwei Wochen zum zweiten Mal an gleicher Stelle. Das Thüringenligaspiel gewann Arnstadt mit 5:2. Weida konnte bisher beim Kontrahenten von 14 Vergleichen um Punkte nur einen gewinnen, das war ein 1:0 in der Landesklasse Staffel 1 im April 2017. Weder in der DDR-Liga Staffel E in den 1980er Jahren noch bisher in der Thüringenliga war mehr als jeweils zwei Unentschieden drin.

Der als einziger noch im Wettbewerb verbliebene Kreisoberligist FC Thüringen Jena empfängt nach seinen Erfolgen über den SV Moßbach (3:1) und die BSG Wismut Gera (1:0) den vorjährigen Halbfinalisten SV Blau-Weiß Büßleben 04. Der noch recht junge, erst 1993 gegründete Verein gewann bereits fünf Mal den Kreispokal und spielte zwischen 2010 und 2014 in der Landesklasse. Mit einer weiteren Überraschung könnte das Team vom Jenzig zum zweiten Mal nach 2012 ins Achtelfinale des TFV-Pokals einziehen.

Das sind die Paarungen und die Schiedsrichter:

Freitag, 06.09.19, 18.30 Uhr

FC Thüringen Jena - SV Blau-Weiß Büßleben

Schiedsrichter: Philipp Linke

SC 1918 Großengottern - FC Carl Zeiss Jena

Schiedsrichter: Roland Hillig

Samstag, 07.09.18, 14.00 Uhr

VfL Meiningen 04 - FC An der Fahner Höhe

Schiedsrichter: Marko Linß

FSV Wacker 03 Gotha - SV 1879 Ehrenhain

Schiedsrichter: Sebastian Lorenzen

SV 09 Arnstadt - SG FC Thüringen Weida

Schiedsrichter: Felix Kettner

FSV 06 Ohratal - FC Union Mühlhausen

Schiedsrichter: Paul Hegenbarth

SV Jena-Zwätzen - SG FC Motor Zeulenroda

Schiedsrichter: Nils Teichmann

BSG Chemie Kahla - 1. FC Sonneberg 04

Schiedsrichter: Konrad Götze

SV Eintracht Eisenberg - FC Einheit Rudolstadt

Schiedsrichter: Marcel Rauner

Samstag, 07.09.18, 15.00 Uhr

SG FC Wacker 14 Testungen - FC Rot-Weiß Erfurt

Schiedsrichter: Tarik El-Hallag

FSV 1996 Preußen Bad Langensalza - SpVgg. Geratal

Schiedsrichter: Sebastian Blasse

Sonntag, 08.09.19, 14 Uhr

SV Grün-Weiß Siemerode - SG SV 08 Steinach

Schiedsrichter: Paul Bräuer

SG Herpfer SV 07 - SG VfR Bad Lobenstein

Schiedsrichter: Patrick Runknagel

SG SV Grün-Weiß Gospenroda - FSV Martinroda

Schiedsrichter: Martin Werner

FSV Wacker 90 Nordhausen - ZFC Meuselwitz

Schiedsrichter: Daniel Bartnitzki

TSV Motor Gispersleben - SG SV Altengotter

Schiedsrichter: Nora Dieckmann

Hartmut Gerlach