Vorstand 15. 07. 2020

99 stimmberechtigte Delegierte des Außerordentlichen Verbandstages befinden über Fortsetzung oder Abbruch der Saison

Der Vorstand des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hat, wie bereits mitgeteilt, einen Außerordentlichen Verbandstag für Samstag, den 18.07.20, einberufen. Er findet ab 9:30 Uhr (Einlass 08:30 Uhr) bis ca. 11:30 Uhr im Parksaal Steigerwaldstadion, Mozartallee 3, 99096 Erfurt, statt.

Über die vorliegenden Anträge und Beschlussvorlagen können insgesamt 99 Delegierte abstimmen, zwei haben eine beratende Stimme. Grundlage für diese Anzahl sind die §§ 19 und 21 der TFV-Satzung. Hier die Details:

Die Tagesordnung enthält nach den Formalien diese Punkte:

  • Bestätigung des Beschlusses vom 05.05.20 (Fortsetzung Saison 2019/20) unter Berücksichtigung des Beschlusses vom 28.05.20 (Abbruch der Saison 2019/20 Nachwuchs). Unter diesem Punkt liegen fünf Anträge vor (Haftungsbeschränkung; Ermächtigung des Vorstandes; Bestätigung des Beschlusses; Wertung der Saison 2019/20; Fortsetzung Pokalwettbewerbe)
  • Bestätigung des Beschlusses vom 28.05.20 (Abbruch 2019/20 Nachwuchs).
  • Ordnungsänderungen

In einem Hinweis erläutert der Vorstand, dass die Saison 19/20 im Erwachsenenbereich im Fall einer Ablehnung als beendet gilt. Eine Abstimmung über die Wertung der Saison 2019/20 wird über einen weiteren Antrag entschieden. Dazu liegen zwei Varianten vor:

A: Abschlusstabelle nach Quotientenregel; Aufsteiger und keine Absteiger.

B: Annullierung; keine Aufsteiger und keine Absteiger.

Der Pokalwettbewerb im Erwachsenenbereich soll laut Vorschlag nach dem 30.06.20 fortgesetzt werden. Die Kreis-Fußballausschüsse (KFA) können eigene Entscheidungen zum Pokal treffen

Hartmut Gerlach