Verbandsliga Junioren 10. 06. 2018

A-Junioren: FSV Wacker 90 Nordhausen gewinnt ebenfalls zwei Pokale

Auch beim FSV Wacker 90 Nordhausen stehen ab sofort für die Leistungen im Spieljahr 2017/18 zwei Pokale im Vereinsheim. Der eine ist der für den Pokalsieg im Thüringer Fußball-Verband (TFV), der andere wurde heute (10.06.) von Peter Ott, dem Jugendobmann im TFV, als äußeres Zeichen für die Landesmeisterschaft der A-Junioren übergeben.

Dabei konnte sich der FSV Wacker 90 auf dem Kunstrasen Heinrichsgrün Gera vor mehr als 200 Besuchern beim JFC Gera sogar eine 0:2 (0:1)-Niederlage leisten. Denn der neue Titelträger hatte das Hinspiel in Nordhausen mit 6:1 (1:1) gewonnen. Damals war der JFC vor allem im zweiten Durchgang völlig von der Rolle und kassierte in 32 Minuten fünf Gegentore.

Diesmal war die Mannschaft des Trainerduos Ronny Zimmermann/Frank Schäfer über die gesamte Spielzeit hellwach, gab einen ebenbürtiger Gegner ab und besaß sogar leichte Chancenvorteile. Aber mehr als die beiden Treffer sprangen nicht heraus. So konnte Wacker Nordhausen die Partie ohne Probleme über die Runden bringen.

Wie bei den B-Junioren baten wir nach dem Rückrundenspiel der A-Junioren auch den Meistertrainer um ein Statement. Wacker-Coach Jens Penzler äußerte sich so: „Wenn man beide Spiele betrachtet, so ist das insgesamt ein verdienter Sieg für uns. Gut, dass wir schon im Hinspiel mit dem 6:1 für klare Verhältnisse gesorgt haben. Gera war ein starker Gegner, ist aber bei uns in der 2. Halbzeit eingebrochen. Wenn man mit einem Fünf-Tor-Vorsprung in das Rückspiel geht, dann sind die Voraussetzungen klar. Wir haben recht defensiv gestanden und somit dem JFC nicht die Möglichkeit geboten, noch einmal ‚Blut zu lecken’. Doch das ist dem Gastgeber mit dem Tor kurz vor der Pause gelungen. Aber wir hatten nie das Gefühl, dass wir dieses Spiel noch aus der Hand geben. Wir als Trainer war relativ ruhig und wenn wir die eine oder andere Konterchance nutzen, dann wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Unter dem Strich also ein verdiente Erfolg für uns. Natürlich wird die Relegation noch einmal richtig schwer. Merseburg ist eine sehr gute Mannschaft. Aber wir werden unser Bestes geben und sehen, was dabei auch für den Thüringer Fußball heraus kommt.“

Peter Ott wurde bei der Siegehrung von Christopher Graßmuck, dem Staffelleiter der A-und B-Junioren-Verbandsliga, Staffeln 1, unterstützt.

Hinrunde (03.06.18)

FSV Wacker 90 Nordhausen - JFC Gera 6:1 (1:1)

Schiedsrichter. Marko Gaßmann (Nohra)

Torfolge. 1:0 Erik Hacke (17./ET), 1:1 Tim Urban (27.), 2:1, 3:1 Gabriel Edgar Schneider (50., 55.), 4:1 Nils Mema (63.), 5:1, 6:1 Moritz Penzler (70., 82.)

Rückspiel (10.06.18):

JFC Gera - FSV Wacker 90 Nordhausen 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Nick Schubert (Weida), Zuschauer: 204

Torfolge: 1:0 Lionel Kirstein (45.), 2:0 Tim Urban (58.)

Hartmut Gerlach