Köstritzer-Pokal 16. 09. 2018

Armin Romstedt lost Knaller im Pokalachtelfinale aus

Heute (16.09.18) fand in der Halbzeitpause des Regionalligaspiels FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Optik Rathenow (5:0) die Auslosung des Achtelfinals im Köstritzer Landespokal Thüringen statt. Die Paarungen wurden von Armin Romstedt im Beisein von Sven Wenzel, dem Vorsitzenden des Spielausschusses des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), und seinem Ausschussmitglied Werner Gerling gezogen.

Der 61jährige Romstedt ist eine der Legenden bei RWE, denn er bestritt für seinen Club 362 Spiele und erzielte dabei 79 Tore. Einmal spielte er auch für die DDR-Nationalmannschaft.

Ob Romstedt mit der Auslosung aber für überschäumenden Jubel bei seinem Ex-Verein gesorgt hat, bleibt dahin gestellt. Denn Rot-Weiß Erfurt reist im Landespokal zum Regionalligakonkurrenten FSV Wacker 90 Nordhausen. Pokalverteidiger FC Carl Zeiss Jena muss bei Wacker Bad Salzungen antreten. Klar ist schon jetzt, dass mindestens drei Landesklassisten das Viertelfinale erreichen werden.

Das sind die Paarungen des Achtelfinals:

1.FC Sonneberg 04 - FSV Eintracht 06 Hildburghausen

SV Blau-Weiß 90 Neustadt/O. - FC Einheit Rudolstadt

FSV Wacker 90 Nordhausen - FC Rot-Weiß Erfurt

FSV 06 Kölleda - SV Blau-Weiß Büßleben 04

SV Wacker Bad Salzungen - FC Carl Zeiss Jena

VfR Bad Lobenstein - FSV 1996 Preußen Bad Langensalza

FC Eisenach - ZFC Meuselwitz

SG SV Borsch 1925 - BSG Chemie Kahla

Spieltermin ist der 13./14.10.2018.

Hartmut Gerlach