DFB/NOFV 30. 07. 2020

DFB Beachsoccer - Spielbetrieb startet zwar ohne TFV-Teams, aber mit vier Thüringern

 

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) meldet, startet die Deutsche Beachsoccer-Liga  am 8./9. August ist in verkürzter Form in Düsseldorf. Hier können, so der DFB, an drei Wochenenden die Spiele der Deutschen Beachsoccer-Liga in einem dafür angepassten Modus unter besonderen Hygieneauflagen am Unterbacher See stattfinden.

Die zwölf teilnehmenden Vereine ermitteln die vier Teilnehmer am "Final Four" der Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft, das voraussichtlich am 26./27.09.2020 stattfinden wird. Diese Meisterschaft ist bereits seit 2013 fester Bestandteil der DFB-Wettbewerbe.

Wörtlich heißt es: „Wermutstropfen für alle Beachsoccer-Fans. Die Spiele der Deutschen Beachsoccer- iga finden aufgrund behördlicher Auflagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. DFB-TV versorgt aber in gewohnter Weise mit den Highlights der Spieltagsevents im Anschluss.“

Zwar befindet sich unter den zwölf Mannschaften keine Vertretung aus Thüringen, aber der Thüringer Fußball-Verband (TFV) ist mit den beiden Schiedsrichtern Rick Jakob und Steffen Reise sowie als Beobachter bzw. Coaches mit den Mitgliedern des Verbandsschiedsrichterausschusses (VSA) Stefan Weber und Sandy Hoffmann vertreten. Von Letzterem erhielten wir auch die Informationen.

Hartmut Gerlach