Schiedsrichter 13. 05. 2022

Drei Thüringer fuhren zur Bundesehrung „Danke Schiri“ nach Frankfurt/M.

 

Mit der Aktion“ Danke Schiri“ werden, unter Schirmherrschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Schiedsrichter geehrt, die nicht nur durch Engagement und Leistung auf dem Platz überzeugen, sondern auch darüber hinaus Aufgaben und Verantwortung übernehmen, vor allem bei der Gewinnung und Bindung von Nachwuchs für das Schiedsrichterwesen.

Bereits im Herbst 2021 wählten die Kreisschiedsrichterausschüsse (KSA) verdienstvolle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus und kürten diese zu den Kreissiegern in drei Kategorien:

  • Schiedsrichterin
  • Schiedsrichter U50
  • Schiedsrichter Ü50

Am 09.04.22  hatte der Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA) alle Kreissieger zu einer Ehrungsveranstaltung nach Eisenach eingeladen. Im Restaurant "Sophienaue" trafen sie sich zu einer Auszeichnung.

Eine besondere Würdigung erfuhren an diesem Nachmittag die durch den VSA ausgewählten drei Landessieger, die den Thüringer Fußball-Verband (TFV) zur Ehrungsveranstaltung des DFB am 07.05.2022 in Frankfurt am Main vertreten wurden.

Mit Nora Dieckmann (Schiedsrichterin), Steffen Reichenbächer (U50) und Ronald Patzer (Ü50) wurden drei Sportfreunde als Landessieger geehrt, die sich trotz aller Verdienste der übrigen Anwesenden, in den vergangenen Jahren durch besonderes Engagement hervorgetan haben.

So engagiert sich Nora Dieckmann in besonderem Maße bei der Talentförderung und den Schulungen der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in ihrem Fußballkreis Jena-Saale-Orla. Als Schiedsrichterin der 2. Frauen-Bundesliga gilt sie außerdem als "Leuchtturm", was die Möglichkeiten zur Entwicklung der Schiedsrichterinnen im Kreis und im Verband betrifft.

Steffen Reichenbächer hat sich, neben seiner Schiedsrichtertätigkeit in der Landesklasse, besonders der Öffentlichkeitsarbeit im Fußballkreis Erfurt-Sömmerda verschrieben. Im Kreis-Fußballausschuss, dessen stellvertretender Vorsitzender er ist, aber besonders im Schiedsrichterwesen organisiert er Werbung und Marketing. Mit der Pflege der Homepage, der sozialen Medien und dem Marketing für Aktionen des KSA betreibt Steffen unermüdlich Öffentlichkeitsarbeit für den Fußball und für das Schiedsrichterwesen.

Ronald Patzer (ganz rechts) ist nicht nur stellvertretender Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses Ostthüringen, sondern auch seit Jahrzehnten dessen Ansetzer. In dieser Funktion steht er, stellvertretend für die Ansetzerkollegen aus den anderen Fußballkreisen, sozusagen täglich den Schiedsrichtern als Ansprechpartner zur Verfügung, koordiniert die Ansetzungen und springt auch selber ein, wenn es gar nicht anders geht. Für sein Lebenswerk wurde Ronald Patzer bereits im Jahre 2015 in den „DFB - Club 100“ aufgenommen. Nun bedankt sich der VSA für seine langjährige Tätigkeit mit „Danke Schiri“.

Die drei Thüringer Unparteiischen wurden nach Hessen von Udo Penßler-Beyer, Präsident des TFV und Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), begleitet. Die Auszeichnung fand  am 07.05.22 in der ehemaligen DFB-Zentrale statt. Am Sonntag stand nach Stadionbesichtigung der Besuch des Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach auf dem Programm.

Hartmut Gerlach