U14 Junioren 19. 02. 2019

Dreiländerturnier für U14-Auswahlmannschaften: 2. Zwischenbericht vom 19.02.19

Am heutigen Dienstag (19.02.19) spielte die U14-Landesauswahl des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) beim Dreiländerturnier in Leipzig zunächst gegen Sachsen-Anhalt und kam zu einem 1:1. Den Führungstreffer der Thüringer, den Maxim Bevz (FC Carl Zeiss Jena) erzielte, nachdem ein Schuss seines Vereinskollegen Fritz Schröder abgewehrt worden war, konnte der Kontrahent egalisieren. Doch zuvor und auch nach dem 1:1 hatte das TFV-Team viele Chancen, die sie, wie schon am 1. Tag, leider nicht nutzten.

In der zweiten Begegnung, die unmittelbar danach begann, verlor Thüringen gegen Sachsen mit 0:1. Das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf, denn der Gegner besaß nur bei zwei Kontern Möglichkeiten, von denen er eine nutzte. Die TFV-Auswahl hingegen zeigte erneut große Schwächen bei der der Chancenverwertung.

Auch der Nachmittag verlief für die Mannschaft von Landestrainer Rüdiger Schnuphase in der Sportschule Egidius Braun sehr intensiv. Denn die Thüringer dienten bei der Prüfung der anwesenden DFB-Elite-Lizenz-Trainer als Probanden und wurden sehr gefordert.

Das Dreiländerturnier wird am Mittwoch (20.02.19) mit zwei Spielen von jeweils 20 Minuten abgeschlossen.

Hartmut Gerlach