Köstritzer-Pokal 15. 08. 2019

Eberhard Vogel lost 2. Hauptrunde im Köstritzer Thüringen Pokal aus

Eine Legende des DDR-Fußballs wird am Sonntag, dem 18. August, in der Halbzeitpause des Drittligaspiels FC Carl Zeiss Jena - SV Waldhof Mannheim, die 2. Hauptrunde im Köstritzer Thüringen Pokal auslosen. Kein Geringerer als der 74 fache DDR-Nationalspieler (25 Tore) Eberhard Vogel wird die 16 Paarungen an seiner alten Wirkungsstätte im Ernst-Abbe-Sportfeld ziehen.

Der heute 76-Jährige bestritt 198 Spiele (70 Tore) für den damaligen SG Motor/FC Karl-Marxstadt und 242 (118 Tore) für den FC Carl Zeiss Jena. Mit diesen 440 Einsätzen ist er der Spieler mit den meisten DDR-Oberligaspielen. In der Liste der erfolgreichsten Torschützen liegt er mit seinen 188 Treffern hinter Joachim Streich (229).

Nach seiner aktiven Laufbahn war Vogel von 1983 bis 2006 als Trainer tätig. Er lost am Sonntag diese 32 Mannschaften zu:

3.Liga

FC Carl Zeiss Jena

Regionalliga:

FC Rot-Weiß Erfurt, ZFC Meuselwitz, FSV Wacker 90 Nordhausen

Oberliga:

FSV Martinroda, FC Einheit Rudolstadt,

Thüringenliga:

SV 09 Arnstadt, FSV 1996 Preußen Bad Langensalza, SV 1879 Ehrenhain, SV Eintracht Eisenberg, FC An der Fahner Höhe, SpVgg Geratal, 1. FC Sonneberg 04, SG FC Wacker 1914 Teistungen, SG Weida/Wünschendorf,

11teamsports Landesklasse:

SV 90 Altengottern, SG VfR Bad Lobenstein, SV Blau-Weiß Büßleben, TSV Motor Gispersleben, SG SV Grün-Weiß Gospenroda, FSV Wacker 03 Gotha, SC 1918 Großengottern, SG Herpfer SV 07, SV Jena-Zwätzen, BSG Chemie Kahla, VfL Meiningen 04, FC Union Mühlhausen, FSV 06 Ohratal, SV Grün-Weiß Siemerode, SG SV 08 Steinach, FC Motor Zeulenroda

Kreisoberliga:

FC Thüringen Jena

Hartmut Gerlach