Sportgericht 16. 04. 2018

Geldstrafe nach unsportlichem Verhalten

Das Sportgericht des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hat sich in einem schriftlichen Einzelrichterverfahren mit einem Vorfall beim Punktspiel der 11teamsports Landesklasse, Staffel 2, zwischen dem SV Bielen 1926 und dem FC Union Mühlhausen (10.03.18) befasst.

Dabei ging es um den Innenraumverweis eines Funktionärs von Bielen wegen Schiedsrichterbeleidigung und unsportlichem Verhalten. Das Sportgericht sprach entsprechend § 41 Absatz 3 in Verbindung mit § 42 Absatz 4 Buchstabe a der Rechts- und Verfahrensordnung des TFV (RuVO) wegen unsportlichem Verhalten eine Geldstrafe aus.

Hartmut Gerlach