Halle Alte Herren 04. 02. 2019

Hallenlandesmeisterschaft Alte Herren Ü40: SG Leinefelde/Worbis wird hochverdienter Erster

Am Wochenende fand in der Ostthüringenhalle Schmölln die erste Endrunde der Alten Herren des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) statt. Dabei waren die Kicker in der Altersklasse Ü40 dran. Fünf Mannschaften waren der Einladung gefolgt. Leider sagte die Mannschaft SV Blau-Weiß Brehme ihre Teilnahme ab, was bei den anderen fünf Mannschaften auf großes Unverständnis stieß.

Pünktlich 10.00 Uhr wurde das Turnier durch Claus Kühns und Bernd Bock vom TFV-Breitensportausschuss eröffnet.

In den zehn folgenden Turnierspielen konnten die Zuschauer 24 Tore registrieren, es gab kein 0:0 und nur ein Unentschieden. Den höchsten Tagessieg erzielte die SG SSV Traktor Nöbdenitz mit einem 6:0 gegen den SV Einheit Legefeld, der am Ende mit acht Toren die meisten Treffer erzielten und auf Platz 3 landeten. Alle anderen Spiele hatten einen knappen Ausgang und waren teilweise hart umkämpft. Leider kümmerte sich der SV Grün-Weiß Siemerode mehr um Schiedsrichterentscheidungen als ums eigene Spiel.

Hochverdienter Sieger mit den besten spielerischen Leistungen wurde die SG Leinefelde/Worbis aus dem Eichsfeld-Unstrut-Hainich-Kreis. Sie wird den Thüringer Fußball-Verband bei den Nordostdeutschen Meisterschaften vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Ausgezeichnet als „Bester Torwart“ wurde Richard Schmidt von der SG Leinefelde/Worbis, als „Bester Spieler“ Alexander Stöber von der SG SSV Traktor Nöbdenitz  und als „Bester Torschütze“ (zwei Tore) Martin Osburg vom SV Grün-Weiß Siemerode, der sich mit fünf anderen Spielern mit je 2 Toren in einem Entscheidungsschießen durchsetzen musste.

Die Turnierleitung wurde unterstützt von Norman Loose vom Thüringer Fußball-Verband.

Ein Dank gilt den drei Schiedsrichtern und dem Kreis-Fußballausschuss (KFA) Ostthüringen für die kostenlose Bereitstellung der Sporthalle und die Versorgung.

So spielte der Hallenlandesmeister 2018/2019:

Richard Schmidt (Torwart), Lars Rhein (2 Tore), Marian Kiel (1 Tor), Carsten Liebetrau, Rud Zapfe (1 Tor), Goscho Böhme (1 Tor) und Uwe Müller

Endstand:

MannschaftTorePunkte
SG Leinefelde/Worbis5:012
SV Grün-Weiß Siemerode5:47
SG SSV Traktor Nöbdenitz8:26
SV Langenberg3:64
SV Einheit Legefeld3:120

Bernd Bock/Hartmut Gerlach