Hinweise Corona 17. 11. 2021

LSB Thüringen steht im Kontakt mit Ministerien und wartet auch auf die Allgemeinverfügung

Der Landessportbund (LSB) Thüringen hat auf seiner Website so wie der Thüringer Fußball-Verband (TFV), der die Beschlüsse der Landesregierung heute recht früh eingestellt hat, auch über die 2G-Regel informiert. Zu lesen ist unter diesem Link

www.thueringen-sport.de/news/news-details/news/corona-update-2g-soll-auch-im-sport-gelten/

unter anderem:

„Seit Dienstag, 16. November, steht nun fest, dass die Thüringer Landesregierung in großen Teilen des gesellschaftlichen Lebens weitere Einschränkungen festlegen wird - auch für den organisierten Sport. Demnach müssen alle am Trainings- oder Wettkampfbetrieb beteiligten Personen (auch Trainer und Übungsleiter) voraussichtlich bereits ab diesem Wochenende vollständig geimpft oder in den vergangenen sechs Monaten von einer Corona-Infektion genesen sein. Gleiches gilt für Zuschauer – unabhängig davon, ob der Sportbetrieb bzw. die Veranstaltung (Wettkampf/ Ligaspiel) drinnen oder draußen stattfindet. Wettkämpfe zählen als öffentliche Veranstaltungen.

Eine detaillierte Regelung liegt noch nicht vor. Nach erster Rücksprache mit Helmut Holter als Sportminister sollen Kinder und Jugendliche von der 2G-Regel ausgenommen sein. Hier greift die Teilnahme am Testregime der Schulen bzw. die Altersgrenze von 18 Jahren.

Weitere Vorgaben sollen in einer Allgemeinverfügung (KiJuSSpo) folgen. Bis dahin steht der LSB in Kontakt mit den zuständigen Ministerien, um schnellstmöglich weitere Informationen zu erhalten und so die Mitgliedsorganisation korrekt zu beraten.“

Textauswahl: Hartmut Gerlach