Beachsoccer 16. 07. 2023

Männer des FSV Ilmtal Zottelstedt I und Frauen des VfB Oberweimar gewinnen TEAG Landesmeisterschaft im Beachsoccer

Am Samstag, dem 15.07.23, fand ab 10.30 Uhr die TEAG Beachsoccer Landesmeisterschaft des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) in Apolda statt. Für die Meisterschaft hatten vier Männer – und erstmals auch zwei Frauenteams gemeldet.

Von Stefano Canterino, in der Geschäftsstelle des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) unter anderem für den Breitensport zuständig, erhielten wir diese Informationen und Fotos:

Bei den Männern setzte sich der Favorit, der FSV Ilmtal Zottelstedt I, durch und gewann ungeschlagen und mit 17:3 Toren die Beachsoccer Landesmeisterschaft 2023.

Einzelauszeichnungen erhielten:

„Bester Spieler“: Julian Piontek (SG Zöllnitz)

„Bester Torwart“: Moritz Schmidt (SSV Sand im Getriebe)
„Bester Torschütze“: Jonathan Körbs (FSV Ilmtal Zottelstedt I)

Ergebnisse:

Zottelstedt I – Zottelstedt II 6:1, SSV – Zöllnitz 2:1, Zottelstedt I – SSV 4:2, Zottelstedt II – Zöllnitz 1:5, Zöllnitz – Zottelstedt I 1:7, SSV – Zottelstedt II 2:0

Endstand:

1. FSV Ilmtal Zottelstedt I 17:4 Tore/9 Punkte; 2. 3. SSV Sand im Getriebe 6:5/6; 3. SG Zöllnitz 7:10/3; 4. FSV Ilmtal Zöllnitz II 2:13/0.

Da dieses Jahr die NOFV-Meisterschaft der Männer erstmals auch in Apolda ausgetragen wird, hat sowohl der Gastgeber (Zottelstedt) als auch der Landessieger einen Startplatz bei diesem Turnier sicher. In diesem Fall qualifiziert sich zusätzlich zum Landessieger der zweitplatzierte „SSV Sand im Getriebe“ für die NOFV Meisterschaft in zwei Wochen (29./30. Juli).

Die Frauen haben ihre Landesmeisterschaft gegen 12:00 Uhr in einem Endspiel (2x 10 min) ausgetragen. Das Team vom VfB Oberweimar besiegte den TSV Motor Gispersleben mit 6:2 und ist damit erster Thüringer Landessieger der Frauen im Beachsoccer.

Als „Beste Spielerin“ wurde Vanessa Nawert vom VfB Oberweimar ausgezeichnet. Da es sehr wahrscheinlich keine NOFV-Meisterschaft der Frauen geben wird, entscheidet der NOFV in den nächsten Tagen über das weitere Vorgehen. Eine Chance zur direkten Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Warnemünde am 19. Und 20. August ist möglich

Das Turnier war durchweg fair und ist ohne Karten ausgekommen, Grund dafür waren das sehr gute Schiedsrichtergespann, bestehend aus Leroy Schott, Konrad Schaarschmidt, Patrick Kohlhas und Leon Maximilian Metz.

Ein Dank geht an die Turnierleitung mit dem Breitensportvorsitzenden Ortwin Schmeling, Ausschussmitglied Bernd Bock sowie dem Organisator vor Ort Thomas Schmidt.

Der TFV bedankt sich ebenfalls bei dem Partner der Thüringen Energie AG (TEAG), die bei hochsommerlichen Temperaturen, die Spieler mit kalten Getränken und jeder Menge Schatten durch ihre Zelte versorgten.

Neben einem Beachsoccer Ball für jede teilnehmende Mannschaft erhielten die Landessieger den Pokal und die Plätze 1-3  Medaillen. Der Landessieger der Männer konnte sich zusätzlich noch über einen 200€ Gutschein von geomix freuen.

Hartmut Gerlach