Köstritzer-Liga 06. 08. 2018

Nur drei Mannschaften streben den Titel an

Bis auf den SV SCHOTT Jena haben alle Thüringenligisten ihre Meldungen an Sven Wenzel, den Vorsitzenden des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) und Staffelleiter, für das neue Spieljahr abgeliefert. Darin wurde nach dem Trainer, der Zielstellung sowie den Zu- und Abgängen gefragt.

Drei Mannschaften, der FC Fahner Höhe, die SpVgg. Geratal und der FSV Martinroda, wollen um die Meisterschaft mitspielen, wobei sowohl Fahner Höhe und Geratal (Platz 1 bis 3) als auch Martinroda (1 bis 5) das Ganze noch etwas relativieren.

Dagegen sind allein zehn Vertretungen aus dem Oberhaus des TFV offensichtlich damit zufrieden, wenn sie die Klasse halten.

Insgesamt wurden 74 Zu- und 57 Abgänge registriert. Das ist sicher nur ein Zwischenstand, denn die Wechselperiode ist ja noch nicht abgeschlossen. Unter den Neuen sind elf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Der ZFC Meuselwitz II integriert vier junge Leute ins Aufgebot, der SV 1879 Ehrenhain drei.

Die meiste Bewegung im Kader gab es beim SC 03 Weimar mit 16 Veränderungen. Die SG FC Thüringen Weida folgt mit 14.