DFB/NOFV 04. 08. 2022

Sechs höherklassige Thüringer Mannschaften beginnen Punktspielsaison 2022/23

Am langen Wochenende (05. bis 07.08.22) beginnen die sechs höherklassig spielenden Thüringer Mannschaften – FC Rot-Weiß Erfurt, FC Carl Zeiss Jena, ZFC Meuselwitz (Regionalliga) sowie der FC An der Fahne Höhe, FSV Wacker 90 Nordhausen und der FC Einheit Rudolstadt (Oberliga) - die Punktspielsaison 2022/23. Dabei ist der FC Rot-Weiß Erfurt, Rückkehrer in die 4. deutsche Liga, gleich am Eröffnungsspiel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) in Luckenwalde beteiligt.

Die erste Partie vom FSV Wacker 90 Nordhausen in der Oberliga sollte in Eilenburg eigentlich unter Flutlicht und erst 20 Uhr angepfiffen werden. Doch die Stadt hat dies aufgrund der Energielage nicht erlaubt, sodass bereits eine Stunde früher angestoßen wird.

Das sind die Paarungen:

Regionalliga

05.08.22 18.00 Uhr FSV 63 Luckenwalde – FC Rot-Weiß Erfurt

06.08.22 13.00 Uhr FC Carl Zeiss Jena – FC Viktoria 1899 Berlin

06.08.22 13.30 Uhr ZFC Meuselwitz – BFC Dynamo

Oberliga

05.08.22 19.00 Uhr FC Eilenburg – FSV Wacker 90 Nordhausen

07.08.22 14.00 Uhr FC Grimma – FC Einheit Rudolstadt

07.08.22 14.00 Uhr FC An der Fahne Höhe – FC Einheit Wernigerode

Hartmut Gerlach