Vorstand 08. 09. 2018

Spielausschussmitglied Hartmut Röder wird heute 60 Jahre

Der Vorstand des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) gratuliert heute dem Mitglied des Spielausschusses und Staffelleiter der 11teamsports Landesklasse 2, Hartmut Röder, zum 60. Geburtstag.

Der Funktionär aus Wünschensuhl ist seit vielen Jahren im Ehrenamt tätig. Schon 2003 sorgte er sich um die Durchführung des Spielbetriebs. Zunächst war das in der Kreisklasse Eisenach der Fall. Danach engagierte er sich sieben Jahre dafür, dass die Spiele der Kreisliga Eisenach ordentlich über die Bühne gingen.

Mit der Tätigkeit als Spielleiter der Landesliga Frauen (2008 bis 2010) - so wurde diese Aufgabe damals noch genannt - rückte er auch in den Fokus des Landes und empfahl sich für den Männerbereich. Zunächst führte Röder die Regionalklasse 7. 2011 trat er in die Fußtapfen von Eckehard Riediger, der mit 71 Jahren aus gesundheitlichen Gründen ausschied.

Seit vielen Jahren ist er nun gemeinsam mit Gerd Meister (Staffel 1) und Werner Gerling (Staffel 3) dafür verantwortlich, dass der Ball in der zweithöchsten Spielklasse des Verbandes rollt.

Auch auf Vereinsebene ist der der Mann von SV Fortuna Suhltal aktiv. Der gelernte Werkzeugmacher, der bei der Fernmeldetechnik Marksuhl arbeitet, wirkte über 15 Jahre als Abteilungsleiter Fußball.

„Hartmut ist der Ruhepol in unserem Spielausschuss“, weiß sein Vorsitzender Sven Wenzel den Jubilar zu schätzen. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass Hartmut Röder in der Natur Entspannung findet.

Die Glückwünsche des Verbandes werden heute Sven Wenzel und Werner Gerling in Wünschensuhl überbringen.

Hartmut Gerlach