Thüringenliga 09. 08. 2018

Start in die neue Thüringer Fußballsaison mit Spiel bei einem Aufsteiger

 

Auch in diesem Jahr eröffnet der Thüringer Fußball-Verband (TFV) die Saison mit einem Spiel bei einem Aufsteiger in die Thüringenliga. Mit der Begegnung zwischen dem VfL Meiningen 04 und der SG Glücksbrunn Schweina beginnt am Freitagabend (10.08.18) um 18.15 Uhr im Stadion Maßfelder Weg in Meiningen das Spieljahr 2018/19.

Die Kontrahenten standen sich in der früheren Bezirksliga und später auch in de Landesklasse insgesamt 41 Mal gegenüber, fand Andreas Kästner (Sömmerda), Mitglied der Arbeitsgruppe (AG) „Archivwesen im TFV“, heraus. Zuletzt am 09.05. 2015, als der VfL 04 den Schweinaern zuhause mit 0:2 unterlag.

Bevor Schiedsrichter Marko Linß das Match anpfeift, wird TFV-Präsident Dr. Wolfhardt Tomaschewski die beiden Mannschaften, aber auch die anderen 14 Thüringenligisten begrüßen. Denn die stehen mit auf dem Platz. Zumindestens symbolisch mit ihren Namensschildern, die von Nachwuchskickern des Gastgebers in die Arena getragen werden.,

Der TFV nutzt die Eröffnungszeremonie, für die der Aufsteiger ein kleines Programm vorbereitet hat, für Ehrungen im Fair Play-Wettbewerb. Sowohl Meiningen als auch Schweina haben sich so wie neun andere Mannschaften der höchsten Thüringer Spielklasse den Klassenerhalt auf die Fahne geschrieben. Um die Meisterschaft wollen in der Thüringenliga nur der FC An der Fahner Höhe, die SpVgg. Geratal und der FSV Martinroda kämpfen.

Hartmut Gerlach