Thüringenliga 08. 11. 2019

Tabellendreizehnter trotzt Spitzenreiter ein Remis ab

Das Freitagabendspiel sahen bei Schmuddelwetter auf dem Kunstrasen im Ernst-Abbe-Sportfeld 35 Zuschauer. Dabei kam der Tabellendreizehnte, der SV SCHOTT Jena, nach einem Rückstand sieben Minuten vor Schluss gegen den Spitzenreiter der Thüringenliga, den FC Fahner Höhe, durch einen verwandelten Handelfmeter noch zum Ausgleich. Der hielt bis zum Schluss.

Für Jena war es das dritte Remis. Der Gast, der damit gleichfalls drei Mal unentschieden spielte, bleibt weiter ungeschlagen.

Alle anderen Partien finden am Samstag statt. Aufgrund des Auswärtsspiels in Krieschow wird es die Statistik zu diesen Spielen durch den Pressesprecher später geben. Ich bitte um Verständnis.

Freitag, 08.11.19, 18.30 Uhr

SV SCHOTT Jena - FC An der Fahner Höhe 1:1 (0:0)

Schiedsrichter: Steffen Läsker (Wünschendorf/Elster), Zuschauer: 35

Torfolge: 0:1 Abdul Samet Ankaoglu (55.), 1:1 Luis Hübner (83./Strafstoß)

Samstag, 09.11.19, 14 Uhr

FSV 1996 Preußen Bad Langensalza (12.) - SG FC Thüringen Weida (14.)

Schiedsrichter: Max Storch

BSV Eintracht Sondershausen (10.) - SV 1879 Ehrenhain (2.)

Schiedsrichter: Benjamin Strebinger

SC 03 Weimar (8.) - SG TSV Gera-Westvororte (11.)

Schiedsrichter: Dirk Honnef

SV Eintracht Eisenberg (3.) - 1. SC 1911 Heiligenstadt (9.)

Schiedsrichter: Marcel Rauner

SV BW 91 Bad Frankenhausen (16.) - SG FC Wacker 14 Teistungen (15.)

Schiedsrichter: Horst Bachmann

SV 09 Arnstadt (6.) - BSG Wismut Gera (4.)

Schiedsrichter: Armin Stollberg

SpVgg. Geratal (7.) - SG 1. FC Sonneberg 04 (5.)

Schiedsrichter: Sebastian Blasse

Hartmut Gerlach