U18 Junioren 07. 09. 2018

U18 NOFV-Länderpokal begann für die TFV-Auswahl mit einer Niederlage

Heute Nachmittag (07.09.18) startete die U18 Landesauswahl des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) in Lindow (Mark) in den Länderpokal des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Am Ende des Vergleichs mit Sachsen stand leider eine 1:2-Niederlage.

Dabei begann das Spiel für die Thüringer vielversprechend, denn sie gingen durch Maurice Szalkai (FC Rot-Weiß Erfurt) in Führung. Doch die Sachsen kamen im Anschluss an einen Freistoß zum Ausgleich. Hier hatte der Schiedsrichter gepfiffen, weil der Torhüter den Ball zu lange gehalten hatte.

Zehn Minuten vor dem Ende dann das Siegtor für den Gegner. „Das war zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient, auch wenn dem Treffer ein Abwehrfehler voraus ging. Aber wir hatten danach durch Elias Gorges, ebenfalls von RWE, die große Chance zum Ausgleich. Doch sein Kopfball nach einer Freistoßflanke verfehlte das gegnerische Gehäuse ganz knapp“, sagte uns Horst Grohmann, neben Christian Fröhlich Assistent von Landestrainer Rüdiger Schnuphase, soeben am Telefon.

Am Samstagvormittag trifft das TFV-Team um 10 Uhr auf Berlin. Die Hauptstädter gewannen heute ihr erstes Spiel gegen Sachsen-Anhalt mit 2.1. In der dritten Partie siegte Mecklenburg-Vorpommern über Brandenburg mit 2:0.

Hartmut Gerlach