Sportgericht 10. 11. 2019

Urteil im AOK PLUS -Pokalachtelfinale des Nachwuchses

Das Sportgericht des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hatte sich mit dem Widerspruch des SV SCHOTT Jena gegen die Strafanordnung des Jugendausschusses wegen unsportlichem Verhalten eines Jenaer Offiziellen beim AOK PLUS Pokalachtelfinale SV SCHOTT - WSG Thüringer Wald Zella-Mehlis in einem schriftlichen Einzelrichterverfahren beschäftigt.

Danach erging dieses Urteil. Der Betroffene wird gemäß der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des TFV § 40 (1) a) verwarnt und gemäß RuVO § 42 (4) a) mit einer Geldstrafe belegt. Im Wiederholungsfall droht gemäß RuVO § 40 (1) a) ein Funktionsverbot auf Zeit.

Hartmut Gerlach