Sportgericht 16. 04. 2019

Urteil nach Spielabbruch in der A-Junioren-Verbandsliga

Das Sportgericht des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hatte sich mit einem Spielabbruch in der 64. Spielminute im Spiel der A-Junioren Verbandsliga, Staffel 1 (31.03.2019), zwischen dem FC Saalfeld und der BSG Wismut Gera zu beschäftigen. In einem schriftlichen Einzelrichterverfahren erging dieses Urteil:

Wegen schuldhaftes Herbeiführens eines Spielabbruchs des o. g. Punktspiels wird die BSG Wismut Gera e.V. in Anwendung des § 40 (1) b) Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des TFV und entsprechend § 43 (7) RuVO zu einer Geldstrafe verurteilt und der A-Junioren Verbandsligamannschaft BSG Wismut Gera 3 (drei) Punkte abgezogen.

Entsprechend § 14 Ziffer 5 der Spielordnung des TFV bleibt die Spielwertung wie beim Stand des Abbruches mit 3:1 für den FC Saalfeld bestehen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Hartmut Gerlach