DFB/NOFV 11. 05. 2020

Videokonferenz des NOFV mit den Oberligavereinen

Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) wird mit den Oberligavereinen am Mittwochabend (13.05.20) eine Videokonferenz durchführen. Daran nehmen aus dem Gebiet des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) jeweils ein Vertreter des FC Carl Zeiss Jena, FSV Martinroda, FSV Wacker 90 Nordhausen und FC Einheit Rudolstadt teil. Ziel sei es, heißt es in der Einladung, die aktuelle Situation des Spielbetriebs zu besprechen.

Wortmeldungen sind von NOFV-Präsident Erwin Bugàr, NOFV-Spielobmann Uwe Dietrich und Staffelleiter Frank Nicolai vorgesehen. Zu Haftungsfragen sprich Stephan Oberholz, der Vorsitzende des NOFV-Sportgerichts.

Jedem Vereinsvertreter wird für seine Ausführungen ein Zeitrahmen von 90 Sekunden eingeräumt.

Hartmut Gerlach