Spielbetrieb Junioren 11. 02. 2024

Von den Regionalkonferenzen im Nachwuchs (3): Lizenzpflicht und Trainingsphilosophe in Deutschland

Der Jugendausschuss des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hatte alle Vereine, die im Nachwuchs auf Landesebene spielen, am 1., 5. und 8. Februar zu Regionalkonferenzen eingeladen. Die fanden online statt.

Wir wollen hier in drei Folgen Hinweise und Festlegungen aus der Präsentation von Jugendobmann Christopher Graßmuck veröffentlichen.

Heute (3): Einführung der Lizenzpflicht und Trainingsphilosophie in Deutschland

Allgemein

● Lizenzpflicht im TFV seit der Saison 22/23

○ Mannschaften im Landesspielbetrieb benötigen lizenzierte Übungsleiter

● alle Fußballkreise sind angehalten, Trainerausbildungen insbesondere die Zertifikatsausbildungen DFB-Kindertrainer und DFB-Basis-Coach anzubieten

● sehr hoher Bedarf in den Kreisen → 2023 ca. 600 zusätzliche Ausbildungen im Verbandsgebiet

Ausblick

● C-Lizenz (mit angepassten Inhalten) wird ab Sommer 2024 implementiert

Ansprechpartner:

Silvio Beer

s.beer@tfv-erfurt.de

0151-72 32 0511

MA Qualifizierung

dezentrale Ausbildung

(6) Trainingsphilosophie Deutschland

Der Gedanke der Trainingsphilosophie Deutschland ist, die Trainingseinheiten zukünftig so effektiv zu gestalten, dass zum einen die Spielfreude sowie die Intensität zu steigern und zum anderen den Trainern und Trainerinnen ein neues sowie zum Teil bekanntes Handwerkszeug zu geben, um junge Menschen lange und nachhaltig im Fußball zu halten.

Wie soll die Trainingsphilosophie Deutschland implementiert werden?

1.) über das DFB-Mobil

2.) Über die Trainerausbildung - beginnend im DFB-Kindertrainer Zertifikat bis B-Lizenz im Landesverband

3.) Über Fort- und Weiterbildungen

4.) über DFB-Training-Dialoge an den DFB-Stützpunkten

Ansprechpartner:

Silvio Beer

s.beer@tfv-erfurt.de

0151-72 32 0511

MA Qualifizierung

dezentrale Ausbildung

Schluss

Hartmut Gerlach