Köstritzer-Pokal 03. 07. 2019

Wettbewerb um den Köstritzer Thüringen Pokal 2019/20 beginnt mit der Auslosung am Sonntag

Wenn sich am Sonntag, dem 07.07.19, im Erfurter Haus des Sports der Spielausschuss des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) mit den Spielobleuten der neun Kreis-Fußballausschüsse (KFA) zur traditionellen Sommertagung trifft, dann steht auch die Auslosung im Köstritzer Thüringen Pokal auf der umfangreichen Tagesordnung.

Wie die Qualifikationsrunde sowie die 1. Hauptrunde - um beide geht es am Sonntag - ermittelt werden, ist in den Durchführungsbestimmungen für den Landespokal 2019/20 festgelegt worden. Die hat das erweiterte Präsidium des Verbandes noch in der zurückliegenden Saison auf Vorschlag des Spielausschusses verabschiedet.

Hier einige Ausschnitte daraus:

„Im Regelfall nehmen diese Mannschaften am Pokalwettbewerb teil:

  •  9 Kreispokalsieger der KFA
  •  48 Mannschaften der Landesklasse
  •  16 Mannschaften der Thüringenliga
  •  2 Mannschaften der Oberliga
  •  3 Mannschaften der Regionalliga
  •  1 Mannschaft der 3.Liga

Für die Auslosung der Qualifikationsrunde und der 1. und 2.Hauptrunde werden Lostöpfe zusammengestellt. Ab dem Achtelfinale gibt es keine Töpfe mehr

Die Zuordnung in die jeweils zu bildenden Lostöpfe nimmt der Verbands-Spielausschuss (SpA) nach geographischen, verkehrstechnischen und spieltechnischen Gesichtspunkten vor. Ein Einspruchsrecht gegen die Zuteilung auf einen Lostopf ist ausgeschlossen.

Qualifikationsrunde (74-77 Mannschaften – 11 bis 14 Spiele):

Es qualifizieren sich 62 Mannschaften sowie der Pokalsieger 2018/2019 für die 1.Hauptrunde, somit sind 11-14 Spiele in der Qualifikationsrunde notwendig.

Die Teilnehmer der Qualifikationsrunde sind: 9 Kreispokalsieger 9 Aufsteiger aus den KFA in die Landesklasse (i. d. R. Kreismeister) bis zu 8 Mannschaften der 11teamsports Landesklasse (je Staffel 2 Mannschaften) (in der Regel die jeweils 1-3 letztplatzierten Nichtabsteiger der Vorjahrestabelle) Die restlichen Mannschaften sind für die 1. Hauptrunde qualifiziert.

Es werden regionale Töpfe gebildet

Es werden zunächst jedem Kreispokalsieger eine Mannschaft der Landesklasse zugelost (9 Spiele), danach erfolgt die weitere Auslosung (3 Spiele)

1. Hauptrunde (63 Mannschaften):

Es werden 2 Töpfe gebildet

Topf 1: Mannschaften oberhalb der Thüringenliga (6 Mannschaften). Der Pokalsieger 2018/2019 hat in der 1.Hauptrunde Freilos.

Topf 2: Sieger der Qualifikationsrunde und Mannschaften aus der Thüringenliga und die restlichen Mannschaften der Landesklasse."

Hartmut Gerlach