Qualifizierung 11. 02. 2019

Zweitägige Zusammenkunft des Qualifizierungsausschusses und Kreislehrwarten mit intensiver, konstruktiver Diskussion

Die Landessportschule in Bad Blankenburg bot auch dieses Jahr wieder optimale Bedingungen für die jährliche Klausurtagung des Qualifizierungsausschusses des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) mit den Kreislehrwarten der KFA.

Vom 01. bis 02.02.19 wurden unter Leitung von Mike Noack, Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses im Verband, Themen der Aus- und Fortbildungen intensiv, aber vor allem sachlich konstruktiv diskutiert. Schwerpunkt waren vor allem die Statistiken der Qualifizierungen 2018. Diese dienten als Diskussionsgrundlage, um noch mehr Trainer 2019 zu qualifizieren und die Qualität die Aus- und Fortbildungen zu erhöhen. Abgerundet wurde der Freitag mit einem gemeinsamen Bowling.

Am Samstag ging es um die Optimierung des TFV-Gütesiegels. Viele Ideen wurden hier eingebracht und gute Ansätze geschaffen.

Christian Kucharz stellte danach das e-learning/blended learning Format vor. Hintergrund ist hier der, dass es 2019 das erste Mal vor einer Ausbildung eine Onlinephase für die Teilnehmer geben wird. Als Piloten dienen dafür der Profillehrgang für die B-Lizenz (09.-13.09.19) und eine zentrale C-Lizenzausbildung (28.10.-01.11.19). Damit soll die Qualität der ausgebildeten Trainer erhöht werden.

Zudem kam der Wusch auf, dass man sich zweimal im Jahr trifft und intensiv austauscht, da sich zu viele Themen über das ganze Jahr ansammeln und somit wichtige Inhalte, Fragen und Probleme verloren gehen.

Claudio Mußler/Hartmut Gerlach