LOTTO "Fair ist mehr"

Maciej Wolanski (SG FC Wacker 14 Teistungen)  LOTTO "Fair ist mehr"-Sieger 2016/2017
Das Foto zeigt Maciej Wolanski (2. v. li.) mit Miroslav Klose, DFB-Präsident Reinhard Grindel, dem TFV Fair Play-Beauftragten Hendrik Olbrisch, Guido Buchwald, Schiedsrichterin Inka Müller-Schmäh und Andreas „Zecke“ Neuendorf (Foto: Getty Images)

LOTTO Thüringen stellt für besonderes Fair Play-Verhalten, das über den Spielausschuss des TFV im Rahmen der Aktion „Fair ist mehr!" gemeldet wurde, ein Preisgeld in Höhe von 1.100,00 € zur Verfügung. Die eingereichten Fair-Play Aktionen werden in einem Gremium bewertet und entsprechend ausgezeichnet.

Der TFV benötigt dazu die Mithilfe aller Fußballinteressierten. Er fordert deshalb auf, das Formular für beispielhaft faires Verhalten von Spielern, Trainern, Eltern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden.

Unter Fair Play ist zum Beispiel zu verstehen, dass

  • ein Spieler/Trainer eine Schiedsrichterentscheidung zuungunsten der eigenen Mannschaft korrigiert
  • ein Stürmer eine erfolgsversprechende Aktion abbricht, um einen verletzten Gegenspieler zu helfen
  • ein Trainer/Spieler in bemerkenswerter Art und Weise einen oder mehrere andere Spieler seiner Mannschaft zu fairem Verhalten auffordert
  • ein Trainer einen auffällig unfairen Spieler, auch wenn dieser noch nicht von einem Feldverweis bedroht ist, auswechselt
  • ein Vereinsmitarbeiter sich bemüht, Zuschauer zu fairem Verhalten zu veranlassen
  • ein gefoulter Spieler durch eine demonstrative Geste gegenüber dem foulenden Spieler aufkommende Emotionen beruhigt

Neuer Wettbewerb: Fair Play-Geste des Monats
Die Fairplay-Geste des Monats ist ein Wettbewerb zur Förderung fairen Verhaltens auf den Thüringer Sportplätzen. Jeden Monat wird aus den eingesandten Fairplay-Gesten eine besondere Geste ausgewählt und ausgezeichnet.
Der TFV wird monatlich ein „TFV Fair Play-Monatssieger" prämieren und auf der TFV-Homepage vorgestellt. Unter allen eingereichten Fair ist mehr Meldungen in einen Monat wird der Monatssieger gewählt. Dieser erhält einen 25 Euro Gutschein für den DFB-Fanshop, ein „Fair ist mehr“ T-Shirt und einen Sportbeutel sowie eine Urkunde.
Desweitern nimmt der Monatssieger an der Vergabe des Lotto "Fair ist mehr"-Aktion teil.

"Fair ist mehr" Sieger 2017/2018

Mai: Steffen Richter (FSV Grün-Weiß Stadtroda )

In der 84. Min des Punktspiels zwischen Zwätzen und Stadtroda (Landsesklasse 1) verletzte sich der Zwätzener TW Ron Thaler ohne Fremdeinwirkung  schwer. Am Boden liegend und laut schreiend brauchte er Hilfe. Der Zwätzener Mannschaftsleiter sowie der Platzwart behandelten ihn. Der Sportfreund Richter (beruflich Sporttherapeut) eilte hinzu und nahm erste Maßnahmen vor, um unserem Keeper zu helfen. Ebenso half er mit, ihn mit einer Trage vom Spielfeld zu tragen. Danach behandelte er ihn außerhalb des Spielfeldes weiter- bis zum Eintreffen des Krankenwagens. Das alles, obwohl während des laufenden Spiels seine Mannschaft in Rückstand lag und seine Anwesenheit am Spielfeldrand als Trainer sicher sehr wichtig gewesen wäre.

April: RSV Fortuna Kaltennordheim

Die Mannschaft von Empor Kloster ist mit einem Spieler weniger zu uns gekommen. Da sagte ich zu meinen Mannschaftskameraden, da spielen wir auch mit einem Mann weniger.

März: SV Westring Gotha

Im Spiel um den dritten Platz musste ein 7m- Schießen die Entscheidung zwischen dem SV Westring Gotha und der FSV Wacker 03-Traditionself bringen. Die Kicker von Westring lagen in Front, als ein 7m-Schütze von Westring den Wacker-Torwart unglücklich sehr hart am Kopf traf. Die Verletzungen des Wacker-Keepers machten den Einsatz des Notarztes und einen mehrtägigen Krankenhausaufenthalt notwendig.

Spontan und noch am Ort des Geschehens kamen die Westring-Spieler geschlossen zum Wettkampfgericht und erklärten, dass sie auf den wohlverdienten 3.Platz verzichten und mit dem Verzicht auf die Ehrungen und Preise beste Genesungsgrüße an den schwer verletzten Wacker-Torhüter Thomas Rafka senden möchten.

Gemeinsam nahmen daraufhin alle um den 3.Platz spielenden Akteure die Auszeichnungen entgegen.

Der FSV Wacker 03 Gotha bedankt sich nochmals nachträglich für diese hervorragende Geste!

Alexander Nieke "Lotto Fair ist mehr" Monatssieger Februar

Februar: Alexander Nieke (SG Glücksbrunn Schweina)

Der FC02 Barchfeld richtet ein Hallenturnier für die C-Jungend aus. An dem Turnier nahmen 10 Mannschaften teil, unter anderem auch Mannschaften aus Erfurt. In dem Spiel SG Glücksbrunn Schweina - Wacker Bad Salzungen kam es beim Stande von 0:0, dass ein Schuss auf das Tor vom Schweinaer Schlußmann gehalten werden konnte. Was zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, ob der Ball vor oder hinter der Linie gehalten wurde. Die Nachfrage vom Schiedsrichter beim Torhüter "Alexander Nieke" ergab, dass der Ball hinter der Linie sich befand.

Januar: Florian Erhardt (SV Blau Weiß 90 Hochstedt II)

Mitte der ersten Halbzeit beim Stand von 0:0 schoß der Sportfreund Erhardt Florian aus ca. 5 Metern den Ball an die Unterkante der Latte. Der Schiedsrichter, welcher auf Höhe des 16m Strafraums stand entschied sofort auf Tor und ging zur Mittellinie zum Anstoß. Nach kurzem Protest von Riethnordhausens Torwart ging der Schiedsrichter auf den Torschützen zu und fragte Ihn ob es ein Tor oder kein Tor war. Sportfreund Erhardt Florian sagte zum Schiedsrichter. " Der Ball hat die Torlinie nicht überschritten"!

Mosbacher SV (Frauenmannschaft) "Lotto Fair ist mehr" Monatssiegerinnen Dezember

Dezember: Mosbacher SV (Frauenmannschaft)

Im Landesklassenduell SV Mosbach gegen Concordia Riethnordhausen hatten die Fußballerinnen viel Platz auf dem Rasen. Gespielt wurde "zehn gegen neun". Gegen den arg dezimiert angereisten Gast verzichteten die Einheimischen auf die elfte Spielerin und damit auf einen noch größeren Vorteil.

Sina Wunderlich "Lotto Fair ist mehr" Monatssiegerin November

November: Sina Wunderlich (FF USV Jena)

Im Rahmen des NOFV-Länderpokals der U16-Juniorinnen, spielte die Auswahl des Thüringer Fußball-Verbandes gegen Mecklenburg-Vorpommern. Beim Stand von 1:0 für Thüringen gab eine Spielerin Mecklenburg-Vorpommerns einen Torschuss ab, der unübersichtlich, wohl durch  ein Loch im Tornetz, im Fangzaun der Spielfeldbegrenzung liegen blieb. Die Schiedsrichterin, die die Situation nicht bewerten konnte, stimmte sich mit ihrer Assistentin ab, die sich ebenfalls nicht sicher war. Die Thüringer Torhüterin, Sina Wunderlich, ging daraufhin zur Schiedsrichterin und bestätigte, dass der Ball im Tor war.

 

 

Pascal Wagenschwanz "Lotto Fair ist mehr" Monatssieger Oktober

Oktober: Pascal Wagenschwanz (SV 07 Häselrieth)

In der 35. Spielminute beim stand von 2:0 für den SV 07 Häselrieth wurde ein hoher Ball auf Pascal Wagenschwanz (Stürmer SV 07 Häselrieth) gespielt. Sein Gegenspieler Andy Friedrich verschätzte sich und P. Wagenschwanz lief alleine mit dem Ball auf das Tor vom TSV 1911 Themar zu. Andy Friedrich ist ohne Einwirkung des Gegenspielers äußerst unglücklich auf dem Boden gelandet und hat sich dabei schwer am Arm/Schulter verletzt. Als P. Wagenschwanz die lauten Schreie von A. Friedrich hinter sich wahr nahm, brach er den Angriff am 16 Meter Raum sofort ab und spielte den Ball ins Seitenaus, so dass der verletzte Spieler umgehend behandelt und ein Notarzt mit Rettungswagen alarmiert werden konnte.

SG TSV 1908 Neubrunn II "Lotto Fair ist mehr" Monatssieger September

September: Zweite Männermannschaft (SG TSV 1908 Neubrunn)

Die Zweite Männermannschaft der SG TSV 1908 Neubrunn musste zum großen Meisterschaftsfavoriten nach Jüchsen. Da zusätzlich 2 Spieler nicht erschienen, standen nur 9 Spieler zur Verfügung.

Die  sehr junge Mannschaft stellte sich der Herausforderung und spielte. Noch weiter, sie spielte die 90 Minuten durch und unterlag mit 0:26.

August: Thomas Riemekasten (SV 1926 Bielen)

In der 114. Minute entschied ich als SR auf Strafstoß für Bielen, weil meiner Meinung nach ein Foul vorlag.
Beim Stand von 2:1 für Bielen zu diesem Zeitpunkt, kam der gefoulte Spieler Nr: 15 Riemekasten, Thomas zu mir und teilte mir in absolut sportlich fairer Weise mit, dass es kein Foul an ihm war. Daraufhin nahm ich den Strafstoß zurück.

Ansprechpartner

Norman Loose

Breitensport, Schulfußball, DFB-Projekte
Thüringer Fußball-Verband e.V.
Augsburger Str. 10
99090 Erfurt
0361 / 34767 -28
www.tfv-erfurt.de

Download zum Thema

Dateiname Info Datum
Meldung_fairen_Verhaltens.pdf 220 KB 20.09.2017 11:15