Halle Juniorinnen 20. 02. 2017

Hallenlandesmeisterschaft der F-Juniorinnen: FC Einheit Bad Berka ohne Niederlage zum Titel

Ebenfalls in Weimar fand am 19.02. die letzte Hallenlandesmeisterschaft im weiblichen Bereich statt. Es war die der F-Mädchen. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden blieb der neue Meister, der FC Einheit Bad Berka, im Sechsfeld ungeschlagen. Das vorletzte Turnierspiel sollte über den Titel entscheiden. Bad Berka reichte ein Unentschieden, der ASV Erfurt musste gewinnen. Bad Berka ging 1:0 in Führung, ASV konnte ausgleichen und dann sogar selber 2:1 in Führung gehen. Doch kurz vor Schluss konnte Julie Oschatz, mit ihrem elften Turniertor - damit wurde sie die erfolgreichste Schützin (Foto) - alles klar für den FC Einheit Bad Berka machen.

Nur einen Punkt dahinter holte sich der ASV Erfurt mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage Platz zwei. Die Landeshauptstädterinnen hatten das bessere Torverhältnis gegenüber dem VfB Oberweimar.

Turnierleiterin Jeannine Rothe, Mitglied im Frauen- und Mädchenausschuss des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), schickte uns die beiden Fotos und sagte: „Insgesamt war es ein sehr schönes Turnier, wobei alle Mannschaften munter mitspielten und keine enttäuscht. Auch die Mannschaften der Schul-AG Kennedy Erfurt und die 2. Mannschaft des FC Einheit Bad Berka - hier spielten die G-Juniorinnen des Vereins - erkämpften sich tapfer Punkte.

Der Endstand:

1. FC Einheit Bad Berka 12:2 Tore/11 Punkte; 2. ASV Erfurt 12:3/10; 3. VfB Oberweimar 7:1/10; 4. 1. FFC Saalfeld 0:3/4; 5. AG Kennedy-Schule Erfurt und FC Einheit Bad Berka II (0:11/2).

Hartmut Gerlach