Flüchtlingsarbeit

Engagement für Geflüchtete

Die Flüchtlingszahlen in der Bundesrepublik Deutschland nehmen aufgrund der weltpolitischen Situation in den letzten Monaten stetig zu. Das Bemühen um die bei uns ankommenden Flüchtlinge ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, derer sich auch die „Fußballfamilie“ widmet.

Die DFB-Stiftung Egidius Braun unterstützt partnerschaftlich mit Aydan Özuguz, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, sowie mit zusätzlicher Unterstützung der Nationalmannschaft im Rahmen eines neuen Sonderprojekts innerhalb der Initiative „Kinderträume“ in den Jahren 2015 bis voraussichtlich 2019 engagierte Fußballvereine jeweils einmalig über das Projekt „1:0 für ein Willkommen“ mit einer Starthilfe in Höhe von 500 Euro.

Neues Programm für Flüchtlingshilfe

„2:0 für ein Willkommen“ heißt die neue Kampagne, mit der Fußballvereine, die Flüchtlinge bei ihrer Integration unterstützen, finanziell gefördert werden. Die Kampagne geht aus dem Engagement von der deutschen Nationalmannschaft, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie der DFB-Stiftung Egidius Braun hervor. Budgetiert ist „2:0“ für das kommende Jahr mit 400.000 Euro und stellt die Weiterführung der bereits seit März 2015 laufenden Initiative „1:0 für ein Willkommen“ dar.

Downloads zum Thema

Dateiname Info Datum
Broschuere_1zu0_Willkommen_im_Verein.pdf 5 MB 16.01.2017 12:55
Broschuere_2zu0_Im_Fussball_zu_Hause.pdf 3 MB 16.01.2017 12:20

Ansprechpartner

Armin Romstedt

Regionale Fachkraft Integration
Thüringer Fußball-Verband e.V.
Augsburger Str. 10
99091 Erfurt
0361 / 34767 - 29
0172 / 9906969
www.tfv-erfurt.de