B-Trainer 15. 11. 2017

Profillehrgang zum Erreichen der B-Lizenz befindet sich in der 2. Halbzeit

Seit heute Mittag (15.11.17) nehmen die 13 Teilnehmer des Profillehrgangs des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) für die Erlangung der Trainer B-Lizenz die 2. Halbzeit in Angriff. Bis dahin hatten sie in der Landessportschule Bad Blankenburg seit Montagmorgen (13.11.) diese Themen in Theorie und Praxis behandelt:

  • Sportmedizin (Belastungssteuerung)
  • Gruppen- und Mannschaftstaktik (Abwehr)
  • Kondition und Schnelligkeit
  • Gruppen- und Mannschaftstaktik Angriff
  • Regelkunde

Zudem wurden am Mittwochvormittag Gruppenarbeiten präsentiert.

Bis zum Freitagmittag geht es noch um diese Inhalte:

  • Spielsystem 4 gegen 4
  • Dehnen und Kräftigen
  • Periodisierung, Trainingsplanung, Bedeutung der Wettkämpfe
  • Grundformationen Spielsysteme
  • Torwarttraining

Zum Abschluss werden am Freitag noch einmal die Ergebnisse von Gruppenarbeiten demonstriert.

Lehrgangsleiter ist Wolfgang Bartusch, Mitglied im TFV-Qualifizierungsausschuss. An seiner Seite übernehmen diese Referenten Themen: Dr. Falk Werner, Christian Kucharz, Claudio Mußler (Mitglieder des Qualifizierungsausschusses) sowie Sandy Hoffmann (Mitglied im TFV-Schiedsrichterausschuss) und Manuel Ott.

Diese 13 Anwärter absolvieren den Profillehrgang, wobei die Prüfung vom 08. bis 10.12.17 stattfindet:

Daniel Dittmar (VfR Bad Lobenstein), Blagoj Ivanov (VSG Union Weimar-Nord), Marko Kaufhold (SG Bickenriede 1890), Dimitar Kehayov (SV Empor Erfurt), Marion Schmidt (FV Rodatal Zöllnitz), Timo Kienle (Kickers Offenbach), Felix Niklas Klünemann (TSV SCHOTT Mainz), Andrè Penschinski (FSV Wacker 03 Gotha), Dominik Seidel (JFC Gera), Eric Vasold (SV Jena-Zwätzen), Sebastian Seyffert (SV Eintracht Leipzig-Süd), Norman Tittel (Sportfreunde Marbach) und Edip Yavuz (FC Bayern Alzenau 1920).

Hartmut Gerlach