U16 Junioren 09. 05. 2017

Zweiter Sieg bringt den 11. Platz beim U16-DFB-Länderpokal

 

Die U16-Landesauswahl des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) beendete den DFB-U16-Länderpokal heute (09.05.) mit einem 3:0 über das Saarland. Das war der zweite Sieg im vierten Spiel in Duisburg-Wedau. Es sei ein verdienter Erfolg gewesen, sagte uns Benjamin Adam. Nach neun Minuten brachte Eric Schmidt (FC Carl Zeiss Jena), der ein gekonntes Zuspiel seines Clubkollegen Niklas Jahn annahm, Thüringen in Führung. Und nach einem torlosen zweiten Drittel sorgte Leon Göllnitz mit zwei weiteren Treffern (47., 58.) für den klaren Sieg.

Damit belegt die Mannschaft von Landestrainer Rüdiger Schnuphase und seinen Assistenten Benjamin Adam (FC Rot-Weiß Erfurt) und Christian Fröhlich (FC Carl Zeiss Jena) unter den 22 Mannschaften - mitgespielt hat auch eine U17-Perspektivauswahl - punktgleich mit drei anderen Mannschaften den 11. Platz. „Wir sind in Thüringen ja nicht erfolgsverwöhnt, aber mit dem Abschneiden, bei der sogar noch ein Tick mehr möglich war, sind wir zufrieden. Die Mannschaft hat ihre Sache ordentlich gemacht“, so noch einmal unser Gesprächspartner.

Turniersieger wurde Bayern vor dem Niederrhein und dem Mittelrhein. Hinter Mecklenburg-Vorpommern als beste Vertretung (7.) aus dem Gebiet des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV) ist die TFV-Auswahl immerhin die zweitbeste Mannschaft.

Hartmut Gerlach