Beachsoccer

Gerade in der fußballfreien Zeit, möchte der Thüringer Fußball-Verband ein alternatives Angebot schaffen, bei dem Jugendlichen und Erwachsenen der Spaß und die Freude am Fußball näher gebracht werden. Beachsoccer ist eine Abwandlung des Fußballspiels, die ähnlich wie Beachvolleyball auf Sand oder auf einem Sandstrand ausgetragen wird. Spektakuläre Rück- und Seitfallzieher führen beim Beachsoccer oft zum Torerfolg und sind daher der absolute Hingucker.

TEAG BEACHSOCCER LANDESMEISTERSCHAFT 2022 IN APOLDA!
FSV Ilmtal Zottelstedt I verteidigte Titel im Beachsoccer

Auf dem Beachsoccer Gelände im Sportpark 1 von Apolda wurde am Samstag (16.07.22) die TEAG Beachsoccer Landesmeisterschaft 2022 ausgetragen. Leider war das Interesse von Mannschaften aus den Fußballkreisen des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) trotz Ausschreibung und Bewerben der Veranstaltung dürftig, denn nur drei Teams fanden den Weg auf den schönen Platz von Gastgeber Ilmtal Zottelstedt. Eine Bereicherung stellte die Teilnahme vom BSC Aufbau Apolda dar, der nach der Absage von Steinbach-Hallenberg als dritte Mannschaft teilnahm.

Die Turnierleitung reagierte und legte eine Doppelrunde mit einer Spielzeit von 12 Minuten fest, sodass für jedes Team vier Spiele zu absolvieren waren.

Die Auftaktbegegnung gewann Zottelstedt I gegen die zweite Mannschaft mit 6:0. Dann kam der große Auftritt von BSC Apolda, der beide Spiele gegen Zottelstedt I und II mit 3:2 und 2:0 gewann. Eine gute Ausgangsposition um ein Wörtchen bei der Titelvergabe mit zu reden.

Das Rückspiel gestaltete Zottelstedt I ebenfalls mit 3:0 gegen die Zweite erfolgreich und war dann aber auch im Spiel gegen Aufbau Apolda, trotz eines 1:2 Rückstandes, noch mit 4:2 siegreich. Da Apolda im letzten Turnierspiel gegen Zottelstedt II mit 3:0 gewann, entschied am Ende bei Punktgleichheit das Torverhältnis zu Gunsten des Titelverteidigers Ilmtal Zottelstedt I. der Landesmeister wird den TFV beim Regionalturnier des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV)  am 30./31.07.2022 im Elbauenpark Magdeburg vertreten

Der Vorsitzende des Breitensportausschusses (BSA) des TFV, Ortwin Schmeling, das Mitglied des BSA Bernd Bock und Stefano Cantarino vom Hauptamt zeichneten Maximilian Netzeroth von BSC Apolda als „Besten Spieler“, Jonathan Korbs von Zottelstedt I als „Besten Torschützen“ (6) und Tobias Scheler von der  Zweiten aus Zottelstedt als “Besten Torwart“ aus.

Danach erhielten die drei Mannschaften ihre Belohnungen mit Urkunden und Ball sowie der Landesmeister den Siegerpokal.

 

Der Dank gilt den drei Schiedsrichtern Leroy Schott, Konrad Götze und Steffen Reise, die mit dem sehr fairen Turnier keine Probleme hatten, aber auch dem Gastgeber sowie dem Sponsor, Der Thüringer Energie AG (TEAG) für die Organisation und Unterstützung. 

FSV Ilmtal Zottelstedt IApoldaFSV Ilmtal Zottelstedt IITVPunkte
FSV Ilmtal Zottelstedt I-2:3/4:26:0/3:015:59
Apolda3:2/2:4-2:0/3:010:69
FSV Ilmtal Zottelstedt II0:3/0:60:2/0:3-0:140

TEAG BEACHSOCCER LANDESMEISTERSCHAFT 2021 IN SUHL!
FSV ILMTAL ZOTTELSTEDT MIT VIERTEM TITELGEWINN IN FOLGE

Die TEAG-Beachsoccer-Landesmeisterschaft des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), die am Samstag (17.07.21) auf dem Sportgelände des SportCenters Suhl stattfand, endete mit dem Titelgewinn des FSV Ilmtal Zottelstedt I, dem vierten in Folge für den Verein.

Wie uns Stefan Canterino, Mitarbeiter der Geschäftsstelle und Mitglied des Breitensportausschuss (BSA), heute informierte, sei das Turnier sehr gut abgelaufen. Canterino wörtlich: „Die Spiele waren alle sehr fair, woran auch die sehr gut leitenden Schiedsrichter Anteil hatten.“ Die Begegnungen wurden von Konrad Götze, Paul Hegenbarth, Steffen Reise und Leroy Schott geleitet.

Das Turnier wurde im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen. Die Spielzeit betrug 2x12 Minuten. Zottelstedt I gewann seine drei Partien, davon zwei zweistellig. Platz 2 sicherte sich Steinbach-Hallenberg vor der 2. Mannschaft des FSV Ilmtal. Rang 4 ging an die Rudolstädter.

Am Ende gab es noch drei Einzelauszeichnungen. Die gingen an Robert Moungol („Bester Torwart“/Ilmtal II)) und wie schon im Vorjahr an Kevin Trepanovski („Bester Torschütze“ - 9 Tore/Ilmtal I). Marcel Volkmar (Steinbach-H.) wurde als „Bester Spieler“ geehrt. Sebastian Nickel (Ilmtal II) erhielt für die „Beste Aktion“ ein Handtuch.

Der FSV Ilmtal Zottelstedt I qualifiziert sich damit als Thüringenchampion für die NOFV-Meisterschaft am 21.08.21 im Sportcentrum Velten bei Berlin.

Das Turnier stand unter Leitung von Bernd Bock, Mitglied im BSA. Für die Schiedsrichter zeichnete Sandy Hoffmann, Mitglied im Verbandsschiedsrichterausschuss (VSA), verantwortlich. Die Siegerehrung wurde vom Ausschussvorsitzenden Ortwin Schmeling durchgeführt.

FSV Ilmtal Zottelstedt IFC Steinbach-HallenbergFSV Ilmtal Zottelstedt IIRudolstädter FC HeidecksburgTVPunkte
FSV Ilmtal Zottelstedt I-8:210:411:129:79
FC Steinbach-Hallenberg 2:8-9:05:316:116
FSV Ilmtal Zottelstedt II4:10 0:9-6:510:243
Rudolstädter FC Heidecksburg1:113:55:6-9:220
TFV Landessieger 2021: FSV Ilmtal Zottelstedt I:
Florian Sander, Tobias Haase, Kevin Trepanovski, Florian Petzold, Damon Kallenbach, Georg Hätscher, Jonathan Körbs, Jonathan Jennicke
Von Links: Robert Moungol, Sebastian Nickel, Kevin Trepanovski, Marcel Volkmar
 

TEAG BEACHSOCCER LANDESMEISTERSCHAFT 2020 IN OHRDRUF!

Bei der TEAG-Beachsoccer-Landesmeisterschaft des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) verteidigte der FSV Ilmtal Zottelstedt seinen Landesmeistertitel am heutigen Sonntag (16.08.20) in Ohrdruf erfolgreich. Herzlich begrüßter Gast war Roy Hildebrandt, Referent Sponsoring und Spenden vom Namensgeber Thüringer Energie AG (TEAG).

Vier Mannschaften hatten sich angemeldet. Zum ersten Male dabei der FC Steinbach-Hallenberg. Nach der Begrüßung und einer gründlichen Regeleinweisung durch DFB-Schiedsrichter Steffen Reise traten die vier Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einer Spielzeit von 2 x 10 Minuten an.

Das beste Niveau hatte die Begegnung von Titelverteidiger Zottelstedt I gegen Steinbach-Hallenberg. Zwar gewann am Ende Zottelstedt mit 3:0, doch Steinbach-Hallenberg spielte sehr gut mit, besaß auch viele Chancen, scheiterte jedoch am Zottelstedter Torwart Michael Schmidt. Durch diesen Sieg sicherte sich Zottelstedt den 1. Platz vor Steinbach –Hallenberg.

Das spannendste Spiel lieferten sich Zottelstedt II und der FC Einheit Rudolstadt. Hier wechselte die Torfolge in regelmäßigen Abständen bis zum 4:3 für Zottelstedt II, was am Ende Platz 3 bedeutete.

42 Tore in sechs Spielen konnten sich sehen lassen.

Die Turnierleitung mit Bernd Bock und Stefano Canterino (TFV-Breitensportausschuss) sowie Patrick Volland (TFV-Geschäftsstelle) wählten am Ende als „Besten Spieler“ Kevin Ludwig von Steinberg-Hallenberg. „Bester Torschütze“ mit sieben Treffern wurde Kevin Trepanovski vom Team Zottelstedt I.

Ein besonderer Dank gilt der Thüringer Energie AG, den drei Schiedsrichtern Konrad Götze, Leroy Schott, Steffen Reise und dem gastgebenden FSV 06 Ohratal für ihre Unterstützung.

Aufstellung des Landesmeisters FSV Ilmtal Zottelstedt I:

Michael Schmidt, Mario Becker, Georg Kätscher, Kevin Trepanovski, Tobias Haase, Jonathan Körbs und Damon-Paul Kallenbach,

Übungsleiter Thomas Schmidt

Ergebnisse:

Zottelstedt I          Steinbach-H.Zottelstedt IIRudolstadtSp.GUVTDPkt.
FSV Ilmtal Zottelstedt I-3:08:28:0330019:29
FC Steinbach-Hallenberg0:3-6:06:2320112:56
FSV Ilmtal Zottelstedt II2:80:6-4:331026:173
FC Einheit Rudolstadt0:82:63:4-30035:180

Bernd Bock/Hartmut Gerlach

TEAG Beachsoccer Landesmeister 2020: FSV Ilmtal Zottelstedt I
„Beste Spieler“ des Turniers wurde Kevin Ludwig von Steinberg-Hallenberg (links) und „Bester Torschütze“ mit sieben Treffern wurde Kevin Trepanovski vom FSV Ilmtal Zottelstedt I

Ansprechpartner im Hauptamt

Stefano Canterino

Breitensport, Futsal, DFB-Projekte, Schulfußball
Thüringer Fußball-Verband e.V.
Augsburger Str. 10
99091 Erfurt
0361 / 34767 - 28
www.tfv-erfurt.de

Jetzt anmelden!

zum Anmeldeformular

Downloads zum Thema

Dateiname Info Datum
Ausschreibung_Beachsoccer_2022.pdf 230 KB 25.04.2022 14:24
Kurzfassung_Regelwerk.pdf 209 KB 09.05.2017 09:20