Anpfiff zur ersten Ausgabe des TFV-Schiedsrichter-Newsletters im Jahr 2024. Die nunmehr siebte Ausgabe stellt das Pilotprojekt „STOPP – aktive Gewaltprävention“ in den Vordergrund und beleuchtet die Anwendung sowie Hintergründe der Spielunterbrechung bei drohender Eskalation im Spiel. Wann kommt es zur Anwendung und wie sollen sich die Mannschaften verhalten? Diese Fragen und viele mehr klären wir auf. Auch eine Schiedsrichterkarriere kann schnell Fahrt aufnehmen, weiß Samuel Bernd zu berichten. Wie es ihm in seiner jungen Karriere bereits ergangen ist, hat ihn Ralf Schwethelm gefragt.

Ist die Schiedsrichterlaufbahn viele Jahre stetig verlaufen, heißt es auch einmal „Danke!“ zu sagen. So geschehen bei der Landesehrungsveranstaltung „Danke Schiri. 2023/24“, von der Karsten Krause berichtet.

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgenden Link:

bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_1-24

Zum Jahresendspurt erscheint die sechste Ausgabe des Schiedsrichter-Newsletters – dabei liegt der Fokus auf dem laufenden „Jahr des Schiedsrichters“, wobei u.a. auf die einzelnen Maßnahmen aus dem Schiedsrichterbereich im DFB-Punktespiel eingegangen wird. Wie Vereine das Interesse an einer Schiedsrichterausbildung hochhalten können, dazu führt Franz Eschler ein Interview mit Jens Hirschfeld - Vereinsvertreter des FSV 06 Eintracht Hildburghausen und Vereinsberater des TFV. Einer der Vorteile des Schiedsrichterausweises ist der freie Eintritt auf allen Sportplätzen. Das betrifft auch die Bundesligastadien. Was dabei als Schiedsrichter zu beachten ist, beleuchtet Ralf Schwethelm ausführlich.

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe3-23

In der zweiten Ausgabe des Jahres steht die Schiedsrichtergewinnung und Schiedsrichtererhaltung im Fokus des Newsletters. Dazu werden praktische Tipps zur Umsetzung in den Vereinen gegeben. Franz Eschler, Schiedsrichter Koordinator des FC Carl Zeiss Jena, wirft einen Blick auf die Schiedsrichterbetreuung im Verein und wie die Unparteiischen besser in das Vereinsumfeld integriert werden können. Ralf Schwethelm beleuchtet das Thema "Strafen für Teamoffizielle", bei dem auch Sie Ihre Regelkenntnisse testen können.

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe2-23

Im Fokus der ersten Ausgabe des Schiedsrichter-Newsletters stehen die Auszeichnungen im Rahmen der Aktion "Danke Schiri. 2022/23". Dabei wurden bei der zentralen Veranstaltung in Jena die jeweiligen Kreissieger in würdigem Rahmen geehrt, um sich für ihren unermüdlichen Einsatz auf und neben dem Platz zu bedanken. Drei von ihnen dürfen sich als Landessieger nun über einen Festakt beim DFB freuen. Weiterhin wird das Paten-System im Schiedsrichterwesen näher beleuchtet und es berichten zwei "Rennsteiger", einer Fördergruppe für Thüringer Schiedsrichtertalente, vom ersten Lehrgang in 2023.

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe1-23

Zum Jahresende erscheint die dritte Ausgabe des Schiedsrichter-Newsletters - dabei liegt aus aktuellem Anlass der Fokus auf dem Umgang mit den Unparteiischen. Betrachtet werden mit großer Sorge die Häufungen von Vorfällen, wie Bedrohungen bis hin zu tätlichen Angriffen, die ebenso in einem offenen Brief des KFA Westthüringen thematisiert wurden, und dieser zur Verbesserung der Empathie und Wertschätzung der Schiedsrichter aufrief. Außerdem gibt mit Christopher Haag ein junger Schiedsrichter einen Einblick in sein Landesklasse-Debüt, das er nach dem anspruchsvollen Lehrgang im Oktober absolvieren durfte.  

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe3-22

Mit "Anpfiff" startete im April ein neues Format des Verbandsschiedsrichterausschusses - und zwar ein Newsletter für den Bereich der Unparteiischen. Die zweite Ausgabe erscheint pünktlich zu Saisonbeginn und soll einen Blick auf die Arbeit der Referees im Verbandsgebiet werfen, die sich diesem Hobby verschrieben haben und dies mit viel Engagement und Leidenschaft ausüben.
Im Mittelpunkt dieses Newsletters stehen die Regeländerungen zur neuen Spielzeit sowie ein Einblick in die Qualifizierungslehrgänge für die Unparteiischen. Außerdem wird über die große Auszeichnungsveranstaltung „Danke Schiri.“ beim Deutschen Fußball berichtet, bei der die drei Thüringer Landessieger dabei sein konnten.  

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe2-22

Mit "Anpfiff" startet ein neues Format des Verbandsschiedsrichterausschusses - und zwar ein Newsletter für den Bereich der Unparteiischen. Die erste Ausgabe ist nun verfügbar und soll in Zukunft einen Blick auf die Arbeit der Referees im Verbandsgebiet werfen, die sich diesem Hobby verschrieben haben und dies mit viel Engagement und Leidenschaft ausüben, und damit Woche für Woche die Durchführung mehrerer hundert Fußballspiele absichern.
Der Fokus des Premieren-Newsletters liegt auf "dem Weg des Schiedsrichters" - vom Anwärterlehrgang bis zum Aufstieg in die Landesklasse sowie einem Best-Practice-Beispiel vom ZFC Meuselwitz - dem Verein mit 13 aktiven Referees.

Den ausführlichen Newsletter gibt es unter folgendem Link:
bit.ly/ANPFIFF-der_TFV_Schiedsrichter-Newsletter_Ausgabe_1-22

Ansprechpartner im Hauptamt

Volker Westhaus

Passstelle, Schiedsrichterwesen, Verbands-/Sportrecht, Gewaltprävention
Augsburger Str. 10
99091 Erfurt
0361 / 34767 - 25
www.tfv-erfurt.de